12. Schwetzinger Ausbildungsbörse am 20. März 2020

Vielfältige Unternehmen und Firmen aus der Region präsentieren sich und ihr Ausbildungsangebot im Lutherhaus und auf den Kleinen Planken

 

Am Freitag, 20. März 2020, findet zum mittlerweile 12. Mal die Schwetzinger Ausbildungsbörse statt. In diesem Jahr präsentieren sich die Aussteller von 9 bis 13 Uhr erstmals im Lutherhaus direkt in der Fußgängerzone. Dadurch haben die Aussteller die Gelegenheit, Fahrzeuge, Ausbildungstrucks oder Präsentationsstände im Außenbereich vor dem Lutherhaus auf den Kleinen Planken zu präsentieren. Zahlreiche Unternehmen und Betriebe aus Schwetzingen und der Region stellen sich mit ihren Ausbildungsangeboten den interessierten Schüler/innen und deren Eltern vor. Daneben informieren auch die Träger beruflicher Ausbildung wie IHK und Handwerkskammer sowie die Arbeitsagentur über ihre Angebote. Von großen, weltweit agierenden Unternehmen über große und mittelständische Firmen über Banken, Weiterbildungseinrichtungen und Krankenkassen bis hin zu Handwerksbetrieben: Sie alle stellen bei der Ausbildungsbörse ihr Unternehmen oder Handwerk – auch mit praktischen Vorführungen und Mitmachangeboten  – vor.

 

Ein neues Angebot in diesem Jahr ist das kostenlose Foto-Shooting vom Profi. Die Schüler/innen können sich direkt auf der Ausbildungsbörse fotografieren lassen und erhalten so ihr professionelles Bewerbungsfoto. Es lohnt sich also, sich vor dem Besuch der Ausbildungsbörse ein bisschen schick zu machen. Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr mehrere kostenlose Vorträge rund um die Themen Ausbildung und Bewerbung. Ein Fokus liegt auch auf den Mitmachangeboten der ausstellenden Unternehmen. Hier gilt: Mach mit und probiere aus welcher Job zu dir passt.

 

Denn die Berufswahl ist gerade durch die Vielfalt der Berufe und der verschiedenen Ausbildungswege nicht einfacher geworden. Im Gegensatz zu früher gibt es aber heute eine Vielzahl freier Ausbildungsplätze für Schulabgänger und die Unternehmen suchen oft händeringend guten Nachwuchs. Ein Beleg dafür ist, dass viele Firmen und vor allem auch Handwerksbetriebe ihre Lehrstellen nicht besetzen können. Gerade hier sind Bewerber/innen als zukünftige Fachkräfte jedoch dringend gesucht.

Auch in diesem Jahr war das Interesse der Aussteller an einer Teilnahme auf der Schwetzinger Ausbildungsbörse groß. Das zeigt die gute Akzeptanz der Ausbildungsbörse bei den Firmen, was wiederum den Schulabgängern zu Gute kommt.

 

Viele der Aussteller sind schon seit Beginn an auf der Ausbildungsbörse vertreten. So etwa die Krankenkasse AOK, die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, Ikubiz Ausbildungsverbund, sowie die Sparkasse und die Volksbank Kur- und Rheinpfalz. Die beiden letztgenannten unterstützen auch in diesem Jahr wieder mit einer Spende und tragen damit zum Gelingen der Veranstaltung bei.

Es hat sich inzwischen herumgesprochen: Die Schwetzinger Ausbildungsbörse bietet Schulabgängern eine echte Chance sich zu informieren, Kontakte zu knüpfen und den Traumberuf zu finden. Wer hier Interesse zeigt, wird es bei der Berufswahl und Bewerbung sicher leichter haben. Alle Schulabgänger und vor allem auch alle Eltern sind herzlich zum Besuch der 12. Ausbildungsbörse eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen