Gemeinsam Radeln fürs Klima: Mehr als 1.800 Teilnehmende beim Mannheimer STADTRADELN

Mit dem Rad zur Arbeit fahren, zum Einkaufen, zum Treffen mit Freunden oder eine sportliche Runde in der Freizeit drehen: Von heute an sind die Bürgerinnen und Bürger wieder dazu aufgerufen, drei Wochen lang, bis zum 4. Juli, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten und ihren Alltag möglichst CO₂-neutral zu bestreiten. Bereits zum vierten Mal beteiligt sich die Stadt Mannheim an der Aktion STADTRADELN, der internationalen Kampagne des Klima-Bündnis. Heute fällt der Startschuss – und die Mannheimer Stadtverwaltung geht selbst mit guten Beispiel voran. Insgesamt 36 Teams mit mehr als 300 städtischen Mitarbeitenden, darunter auch mehrere Dezernenten, werden beim STADTRADELN aktiv. 

„Mannheim eignet sich hervorragend zum Fahrradfahren: Die Wege sind flach und kurz. Durch zusätzliche Radwege, neue Fahrradstraßen und die Sanierung bestehender Radverbindungen wird die Radinfrastruktur stetig ausgebaut und optimiert. Radfahrerinnen und Radfahrer tragen nicht nur zu einer lebenswerteren Stadt bei, sondern fördern auch die eigene Gesundheit“, erläutert der für Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer.
Umwelt-Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell ergänzt: „Um eine nachhaltige Reduzierung von CO₂ in den Städten zu erwirken, ist es wichtig, alternative Mobilitätsformen wie das Fahrrad zu nutzen. In Mannheim passiert gerade sehr viel, um dies attraktiver zu machen. Ich würde mich freuen, wenn beim diesjährigen STADTRADELN nicht nur die ‚alten Fahrradhasen‘ mitmachen, sondern auch diejenigen auf das Rad steigen, die noch nicht so viel Erfahrung haben, um dann hoffentlich dem Zweirad treu zu bleiben.“
 
Neben dem Spaß am Radfahren wird das eigene Bedürfnis nach einem klimaneutralen Lebensstil durch den Wettbewerb angespornt: Dem Team, das die meisten Radkilometer insgesamt oder pro Teammitglied gesammelt hat, winken Preise im Wert von bis zu 500 Euro. Unter allen Teilnehmenden werden zusätzlich attraktive Gewinne verlost. Unentschlossene können sich noch während des gesamten Aktionszeitraums bis zum 4. Juli unter www.stadtradeln.de/mannheim anmelden und die gefahrenen Kilometer nachtragen. Teilnehmen können Personen, die in Mannheim wohnen oder arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen. Geradelt werden muss nicht in Mannheim selbst.
 
Während des Aktionszeitraums gibt es die Möglichkeit an verschiedenen Radtouren teilzunehmen und auf diese Weise zusätzliche Kilometer zu sammeln. Der Abschluss von STADTRADELN stellt die Preisverleihung am Samstag, 17. Juli, um 14.30 Uhr im Rahmen des Urban Thinkers Campus auf dem BUGA-Gelände dar.
 
Die Aktion wird vom ADFC Mannheim, dem Verkehrsverbund Rhein-Neckar, den Reiss-Engelhorn-Musseen, Radsport Altig, Basement Bikes, Zweirad & Motor-Technik Schreiber, ZIMMER Fahrradtaschen sowie von Free Walking Tour Mannheim unterstützt und gemeinsam vom Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung und der Klimaschutzagentur Mannheim betreut. Im Auftaktjahr 2018 wurden 71.717 Kilometer erradelt, 2019 kamen 245.990 Radkilometer zustande und im vergangenen Jahr 461.836 erradelte Kilometer.
 
Ab sofort heißt es also für 21 Tage: „Auf die Räder – fertig – los!“

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen