Mannheim: Städtischer Zuschuss für barrierefreie Sanitäranlagen im Bürgerhaus Gartenstadt

Das Bürgerhaus in der Mannheimer Gartenstadt beherbergt nicht nur das städtische Seniorenbüro, sondern lockt jährlich mehrere tausend Gäste zu einer Vielzahl von Veranstaltungen. Damit übernimmt der Bürgerverein Mannheim-Gartenstadt e.V. als Eigentümer des Bürgerhauses eine wichtige soziale und kulturelle Funktion im Stadtteil.

©Bürgerverein Mannheim-Gartenstadt e.V.

In der Vergangenheit zeigte sich jedoch, dass eine seniorengerechte und barrierefreie bauliche Erweiterung unabdingbar sind. Die Stadt gab hierzu eine Förderung in Höhe von 90.000 Euro, damit dank des räumlichen Zugewinns und der Barrierefreiheit die Seniorenarbeit im Stadtteil langfristig gesichert werden kann. „Das Bürgerhaus Gartenstadt ist ein Ort der Gemeinschaft und darf niemanden ausschließen. Aus diesem Grund unterstützen wir als Stadt diese bauliche Maßnahme und freuen uns, dass die Bürgerinnen und Bürgern künftig angemessene, barrierefreie Sanitäranlagen vorfinden können“, betont Baubürgermeister Ralf Eisenhauer.

Bereits im Dezember 2019 wurden im Rahmend der Etatberatungen des Gemeinderats parteiübergreifend Anträge auf städtischen Zuschuss für dieses Vorhaben gestellt. Im Oktober 2020 haben die Baumaßnahmen begonnen. Die Arbeiten sind nun weitestgehend abgeschlossen und die Räumlichkeiten wurden im Rahmen einer kleinen Feier eingeweiht.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen