„Mode-Extreme“ – Die fünfte Veranstaltung der Spielzeit 2020/2021 des Clubs der unmöglichen Fragen

Die Diskussionsreihe des FrauenKulturRates und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mannheim, in Kooperation mit dem Mannheimer Stadtensemble, beschäftigt sich aus Frauenperspektive mit aktuellen und kontroversen Themen. Unter dem Motto „Alltags-Extremismus aus der Frauenperspektive“ behandelt die fünfte Veranstaltung der Spielzeit 2020/2021 das Thema „Mode-Extreme“.
 
Kleidung ist und bleibt immer auch ein Zeichen der Selbstdarstellung. Mode ist jedoch weit mehr als Kleidung, die wir tragen. Sie ist auch Ausdruck unserer gesellschaftlichen Zugehörigkeiten. Sozialpolitische Bewegungen haben sich stets auch über eine bestimmte Kleidungskultur definiert, beziehungsweise sichtbar gemacht – von den 1968er Jahren bis hin zu einer Nichtkleidungskultur. Kleidung war nicht selten auch ein Instrument der Unterdrückung. Sind Frauen also Opfer der Mode? Hierüber diskutiert der „Club der unmöglichen Fragen“ weiterhin im digitalen Format.
 
Die Veranstaltung findet digital
 
am 20.05.2021 von 17:30 bis 19:30 Uhr statt.
 
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist an Frau Andrea Chagas unter [email protected] ausdrücklich erwünscht.
 
Beitritt zum Webex-Meeting unter: https://stadt-mannheim.webex.com/stadt-mannheim/j.php?MTID=mc2d30928d4a9deef930335c46b056fab
 
Weitere Informationen, Beitrittsmöglichkeiten sowie die Webex-Einleitung sind auf den Seiten des Nationaltheaters und der Stadt Mannheim zu finden: https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/stueck_details.php?SID=3017 oder unter www.mannheim.de/mode-extreme
 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen