Brühl: Hundegiftköder auf Rheinweg gefunden

Brühl (ots) – Am Mittwoch, den 12.10.2018, ging eine 61-Jährige mit ihrem kleinen Hund auf dem „Rheinweg“ spazieren. An einer Parkbank fraß der Hund ein Stück Bratwurst, welche mit blauen Giftkörnern präpariert war. Auf Zuruf spuckte das Tier die Wurst wieder aus.

Die Besitzerin ging dennoch vorsorglich mit dem Hund zum Tierarzt, um mögliche Verletzungen vorzubeugen.

Die Tierärztin bestätigte noch einmal, dass es sich bei der Wurst tatsächlich um einen Giftköder handelte. Der Hund der Dame blieb zum Glück unverletzt. Die Örtlichkeit wurde von einem Angestellten der Gemeinde aufgesucht, dieser konnte keine weiteren Köder auffinden.

Wir bitten dennoch Hundebesitzer im Bereich des Rheinweges wachsam zu sein und mögliche Funde zur Anzeige zu bringen.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Mannheim-Neckarau, Tel.: 0621 833970, und der Polizeiposten Brühl, Tel.: 06202 71282, entgegen.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen