Mannheim/Oststadt: Wartender Fußgänger von Pkw erfasst worden

Am Freitagnachmittag, kurz nach 16.00 Uhr, befuhr eine 37-jährige Ford-Fahrerin mit ihrem Pkw von der Augustaanlage kommend den Friedrichsplatz in Richtung Innenstadt. An der Kreuzung zum Friedrichsring bog die 37-Jährige nach rechts auf den Friedrichsring ab. Hier verlor sie aus bislang noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet auf den Gehweg und erfasst dort einen 48-jährigen wartenden Fußgänger. Dieser wurde zu Boden geschleudert, erlitt multiple jedoch nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurde zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Mannheimer Krankenhaus eingeliefert. Während der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass die Unfallverursacherin, die unverletzt blieb, unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Ihr wurde eine Blutprobe entnommen und ihr Führerschein wurde einbehalten. Der Schaden an ihrem Fahrzeug wird auf ca. 1500,- Euro taxiert. Der genaue Unfallhergang ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die 37-Jährige muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Quelle: Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen