Sternsinger vor dem Rathaus empfangen

OB Prof. Dr. Würzner spendete 500 Euro zugunsten der Gesundheitsvorsorge von Kindern in Afrika

Jetzt ziehen die Sternsinger wieder von Tür zu Tür, um Spenden für bedürftige Kinder zu sammeln. Zum Auftakt besuchen die jungen Könige das Rathaus, wo sie von Oberbürgermeister Eckart Würzner begrüßt werden und einen Scheck über 500 Euro erhalten.
Bild: Philipp Rothe, 05.01.2021

Zum Jahresbeginn sind die Sternsinger der Pfarrgemeinden Heidelbergs wieder unterwegs. Verkleidet als die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar verkünden sie den Segen „Christus Mansionem Benedicat“. Das steht für: „Christus segne dieses Haus und alle, die drin gehen ein und aus.“ Am Mittwoch, 5. Januar, besuchte eine Sternsingergruppe aus Wieblingen mit Tanja Becker, Gemeindereferentin der Katholischen Kirche, auch das Rathaus und wurde von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner empfangen. Das Stadtoberhaupt dankte den Kindern und Jugendlichen für ihren Einsatz und spendete 500 Euro aus seinen persönlichen Verfügungsmitteln.

Unter dem Motto „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit“ steht die Gesundheitsversorgung von Kindern in Afrika im Fokus der Aktion Dreikönigssingen 2022. Bundesweit beteiligen sich Sternsinger an der Aktion, die 1959 erstmals gestartet wurde. Getragen wird sie vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Quelle: Stadt Heidelberg

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen