18. Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE

Bereits zum 18. Mal lädt das Kurzfilmfestival GIRLS GO MOVIE am 12. und 13. November 2022 Filminteressierte ein, die Werke junger Nachwuchsfilmerinnen zu bewundern. Im CinemaxX Mannheim präsentiert das Festival eine spannende Auswahl an Kurzfilmen, die sich neben dem ganz Persönlichen, wie dem Selbstwert oder der Identität, auch den großen gesellschaftlichen Themen widmen, beispielsweise dem Geschlechterverhältnis, dem Klimawandel, der Generation Z oder dem Krieg.

Neben Screenings von 51 Filmen in mehreren Wettbewerbskategorien gibt es Filmtalks mit den Filmemacherinnen und als Höhepunkt die Preisverleihung mit anschließender Präsentation der Preisträgerinnen-Filme. Ergänzt wird das Programm durch die Veranstaltung FOCUS YOUR JOB zur Berufsorientierung in Film und Medien.

„GIRLS GO MOVIE ermöglicht Mädchen und jungen Frauen (zwölf bis 27 Jahre) aus Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Hessen, ein eigenes filmbildnerisches Schaffen zu entwickeln. Dieses Projekt ist einzigartig in Deutschland mit einem ehrgeizigen Ziel, den Anteil der Frauen hinter der Kamera signifikant zu erhöhen, die immer noch eine Domäne der Männer ist“, so die Staatsministerin des Landes Rheinland-Pfalz Katharina Binz, die in diesem Jahr die Preisverleihung mit einem Grußwort eröffnen wird.

„Für Filminteressierte ist ein Besuch bei GIRLS GO MOVIE immer inspirierend und lohnenswert: Es wird eine Auswahl an Kurzfilmen gezeigt, die von Mädchen und jungen Frauen realisiert wurden. In eindrücklicher Weise zeigen uns die Filme, was junge Menschen bewegt und berührt“, betont der Mannheimer Bildungsbürgermeister Dirk Grunert.

„Wir haben in den vergangenen 18 Jahren über 3200 Mädchen und junge Frauen erreicht, sie ermutigt, sich filmisch auszudrücken und ihnen hierfür die Unterstützung und das technische Know-how geboten. Wir sind stolz auf die großartigen Filme, die wir auf der Leinwand präsentieren dürfen und die unzähligen Erfolgsgeschichten ehemaliger Teilnehmerinnen“, so Karin Heinelt, Geschäftsführerin des Stadtjugendrings Mannheim e.V. und eine der Gründerinnen von GIRLS GO MOVIE.

Das Festivalprogramm
Am 12. November zeigen ab 14 Uhr in der Kategorie zwölf bis 17 Jahre die jüngsten Filmemacherinnen ihre Werke (FSK 12). Ab 17 Uhr werden Kurzfilme der älteren Teilnehmerinnen aus dem Sonderprojekt „Dokumentarisches Porträtieren in Kooperation mit SAP“ präsentiert (FSK 0).

Am 13. November werden zwischen 11.15 und 17 Uhr die Filmbeiträge der 18- bis 27-Jährigen in den Kategorien „Beginner“, „Advanced“ und „Professional“ gezeigt (FSK 12). Das detaillierte Festivalprogramm steht zum Download auf www.girlsgomovie.de bereit.

Ab 18 Uhr findet in Kino 6 die feierliche Preisverleihung statt. Die Staatsministerin des Landes Rheinland-Pfalz, Katharina Binz, Bürgermeister Dirk Grunert sowie Elina Brustinova aus dem Vorstand des Stadtjugendring Mannheim e.V. werden Grußworte sprechen. Zudem stellt Christine Regitz, Vice President, Global Head of SAP – woman in tech, das gemeinsame Kooperationsprojekt mit GIRLS GO MOVIE vor. Die Jurorinnen Anja Krug-Metzinger (Autorin, Regisseurin & Produzentin, Oppertshausen), Katja Sallay (Regisseurin & Schauspielerin, Berlin) und Tjadke Biallowons (Schauspielerin & Sprecherin, Freiburg) sowie die Girlsjury mit Felicia Cymutta, Lilith Queisser und Sophie Hilbert ehren die Preisträgerinnen. Zudem vergeben Haide Rost vom Zonta-Club Mannheim e.V. und Dr. Wolfgang Ressmann von OK-TV Ludwigshafen jeweils einen Förderpreis. Im Anschluss werden alle Preisträgerinnen-Filme in voller Länge gezeigt.

Der Eintritt zur Preisverleihung ist frei. Der eintägige Eintritt zum Festival kostet fünf Euro, der zweitägige Festivalpass acht Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse, es sind kein Vorkauf oder Reservierungen möglich.

Angebote zur Berufsorientierung in der Filmbranche
Erneut findet die Veranstaltung zur Berufsorientierung FOCUS YOUR JOB statt. Am Festivalsamstag können sich Interessierte ab 12.30 Uhr mit einer oder mehreren Fachfrauen in ca. 15-minütigen Einzelgesprächen über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsfelder rund um Film und Medien austauschen. Die Veranstaltung findet in der Kinolounge im 1. Obergeschoss des CinemaxX Mannheim statt und kann ohne Voranmeldung besucht werden.

Am Donnerstag, den 17. November, können Interessierte zudem im Rahmen einer Online-Veranstaltung ab 18 Uhr bei einem Impulsvortrag zu ausgewählten Berufen der Filmbranche mehr über Werdegänge und Chancen erfahren. Dazu wird um Anmeldung bis 16. November gebeten. Informationen zu den teilnehmenden Fachfrauen und zur Anmeldung auf: www.girlsgomovie.de. Die Veranstaltungen zur Berufsorientierung sind kostenlos.

Mehr als 120 Filmbegeisterte haben sich beteiligt
Seit April 2022 wurden im Rahmen der GIRLS GO MOVIE Filmcoachings 47 Teilnehmerinnen in Filmprojekten an Schulen und Jugendeinrichtungen sowie in Feriencamps grundlegende Kenntnisse für die Umsetzung eines eigenen Films vermittelt und die entsprechende Technik zur Verfügung gestellt. Zudem wurden 13 fortgeschrittene Filmemacherinnen individuell von Mentorinnen bei der Produktion ihrer Kurzfilme begleitet. Bis zum 12. September hatten sie Gelegenheit, ihren Wettbewerbsbeitrag zu planen, umzusetzen und einzureichen. Auch freie Einreichungen waren willkommen. Insgesamt beteiligten sich mehr als 120 Filmbegeisterte an 57 Filmeinreichungen.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen