Adler laden zum zweiten Prospect Camp

Foto: Adler Mannheim

Nach der gelungenen Premiere im Vorjahr laden die Adler Mannheim auch in diesem Jahr hoffnungsvolle Talente zum „Prospect Camp“ in die Mannheimer SAP Arena ein. Ab Montag, den 01. Juli, arbeiten 27 junge Spieler fünf Tage lang auf und neben dem Eis an ihren Fähigkeiten.

 

Vier Torhüter, elf Verteidiger und zwölf Stürmer folgen der Einladung zum zweiten

„Prospect Camp“. „Es ist die perfekte Zeit für uns, um den Leistungsstand von Spielern, die wir nicht jeden Tag im Jahr sehen, zu ermitteln. Außerdem lassen sich mit Hilfe des Prospect Camp Kontakte knüpfen und Beziehungen vertiefen. Nicht zuletzt bieten wir den jungen Spielern optimale Bedingungen, um sich bestmöglich auf die neue Saison vorzubereiten“, fasst Adler-Manager Jan-Axel Alavaara die Vorzüge des Camps zusammen.

 

Zwei Eiseinheiten täglich, dazu Athletiktraining und Tipps in Sachen Regenerationsstrategien – der Stundenplan für die Teilnehmer ist gut gefüllt. Um die Trainingssessions auf dem Eis kümmert sich ein breit aufgestelltes Team um Adler- Cheftrainer Pavel Gross, die Co-Trainer Mike Pellegrims und Pertti Hasanen, Jungadler- Coach Frank Fischöder, Alexander Mellitzer (Trainer Heilbronner Falken), Developmentcoach Ilkka Pakarinen sowie die Torhütertrainer Benedikt Weichert und Rostislav Haas. Die Off-Ice-Einheiten betreuen ALLOUT-Performance-Coach Anton Blessing und Jungadler-Athletiktrainer Patrick Högberg.

Banner 784 x 142

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen