Änderungener FrauenNachtTaxis bei der Nutzung des Mannheim

Noch immer sind Frauen und Mädchen in besonderem Maße von vielfältigen Gewaltformen betroffen. Gerade in den Abend- und Nachtstunden fühlen sie sich im öffentlichen Raum nicht sicher. Die Stadt Mannheim unternimmt daher vielfältige Anstrengungen, um Frauen und Mädchen vor Gewalt zu schützen und ihnen eine gleichberechtigte Teilnahme am sozialen und kulturellen Leben zu ermöglichen.

(zg) Deshalb wurden im Juli 2021 eine Verlängerung des FrauenNachtTaxis (FNT) sowie eine Anpassung der Nutzungsregelungen des FNTs vom Gemeinderat beschlossen.
Ab Januar 2022 ist zur Nutzung des Angebots eine Registrierung im Bürgerportal der Stadt Mannheim unter folgendem Link notwendig:
https://www.mannheim.de/de/service-bieten/buergerdienste/digitale-angebote
Start des digitalen Registrierungsverfahrens ist der 03.01.2022. Dazu sind lediglich Name, Anschrift, Geburtsdatum und Mailadresse in ein Online-Formular einzugeben. Besucherinnen der Stadt müssen zusätzlich ihren Personalausweis hochladen.
Nach erfolgreicher Registrierung und Aktivierung ihres Kontos, können die Nutzerinnen vorerst vier Fahrten in Anspruch nehmen, bis zu zwei weitere Vierer-Pakete können ohne nochmalige Registrierung bei Bedarf abgerufen werden. Pro Kalenderjahr kann jede Nutzerin maximal zwölf Fahrten mit dem FrauenNachtTaxi unternehmen.
Einwohnerinnen und weibliche Gäste, die nicht über die technischen Voraussetzungen verfügen, können unter der Telefonnummer 115 ihre Kontaktdaten hinterlassen und werden dann von der für das FrauenNachtTaxi zuständigen Stelle wegen eines Termins zur persönlichen Vorsprache kontaktiert. Sie erhalten einen Berechtigungsschein, der vorerst vier Fahrten mit dem FrauenNachtTaxi ermöglicht. Nach Verbrauch von vier Fahrten muss erneut ein FNT- Berechtigungsschein bei der Verwaltung abgeholt werden, der wieder zur viermaligen Nutzung des FrauenNachtTaxis berechtigt.
Nach wie vor zahlen Frauen jeweils den um sechs Euro reduzierten Fahrpreis. Der Startpunkt muss in Mannheim liegen, der Zielort ist nicht maßgeblich.
Jeweils bei Fahrtantritt meldet sich die Nutzerin auf der mobilen FrauenNachtTaxi-Seite mit ihrem persönlichen Passwort an und erhält eine Referenznummer, welche die Taxifahrerin / der Taxifahrer in das Taxi-Dispositionssystem eingibt, um die Berechtigung zu überprüfen.
Nutzerinnen, die das alternative Verfahren gewählt haben, müssen bei Fahrtantritt der Taxifahrerin / dem Taxifahrer lediglich ihren Berechtigungsschein vorlegen.
Die neue Regelung für die Nutzung des FrauenNachtTaxis tritt am 17.01.2021, ab 22 Uhr in Kraft. Bis dahin behalten die bekannten Nutzungsbedingungen ihre Gültigkeit.

Ausführliche Informationen sind auf der Homepage der Stadt Mannheim veröffentlicht: www.mannheim.de/frauennachttaxi

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen