„Ausbildungshaus+“ gestartet – Unterstützung für Azubis

Hilfe bei Fragen zur Berufsschule, beim Ausfüllen von Formularen. Oder einfach einmal zuhören. Die Aufgaben, die auf den Mitarbeiter des Förderband e. V. Sebastian Unser zukommen, sind sehr vielfältig und sehr spannend. Sebastian Unser wird im Auftrag des Fachbereichs für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim der Ansprechpartner für Azubis und Ausbildungsbetriebe im Azubihaus Mannheim sein.


(zg) Im Juni 2021 wurde das Azubihaus Mannheim der GBG Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft eröffnet. Es bietet Platz für 104 Auszubildende. Jedes Appartement hat durchschnittlich 20 bis 25 Quadratmeter Wohnfläche. Gemietet werden die Wohnungen von den jeweiligen Ausbildungsbetrieben. Sozialpädagoge Sebastian Unser ist bereit, in seinem Büro im Azubihaus bei den großen und kleinen Fragen und Wünschen zu unterstützen. „Wir freuen uns, dass das Ausbildungshaus durch die Unterstützung des Förderband e.V. noch attraktiver für die Auszubildenden und die Ausbildungsbetriebe wird. Damit erweitern wir unser Leistungsangebot zur Gewinnung von Nachwuchskräften für die Mannheimer Unternehmen,“ bewertet Wirtschaftsbürgermeister Michael Grötsch die Unterstützung.
Auch beim Bildungsträger Förderband e.V. ist man sehr gespannt auf die Aufgabe. „Das Angebot ist für uns neu und spannend und unterstützt unsere Ziele als Einrichtung der Jugendberufshilfe“, berichtet Klaus Sommer, der 1.Vorsitzende des Förderband e.V. „Es passt sehr gut zu unseren Angeboten für junge Menschen und Betriebe, weil es direkt an der Schnittstelle zu beiden Zielgruppen angesiedelt ist“.
Nach und nach sind immer mehr Azubis im Azubihaus angekommen. Schon bei der Schlüsselübergabe der GBG an das Förderband wurde ein Gleisbauer-Azubi der Deutschen Bahn AG über das Angebot informiert. Die Reaktion war äußerst positiv. „Die Wirtschaftsförderung Mannheim will mit diesem Angebot die gemeinsamen Aktivitäten der Stadt Mannheim, der Agentur für Arbeit Mannheim und der Kammern zur Förderung eines attraktiven Ausbildungsstandorts Mannheim unterstützen“, erklärt Christiane Ram, Fachbereichsleiterin der Wirtschaftsförderung.
Sebastian Unser wird ein festes Sprechstundenangebot vor Ort anbieten und die Azubis bei allen „alltäglichen Problemen“ unterstützen, bei Bedarf aber auch zu den Partnern weiterleiten. Auch die Planung und Durchführung eines begleitenden Seminar- und Freizeitangebots könnte eine mögliche Aufgabe sein. Entscheidend sind selbstverständlich die individuellen Wünsche und Bedarfe der Bewohnerinnen und Bewohner.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen