Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport tagt am Dienstag, 26. November, im Landratsamt in Heidelberg / Sportförderung und der Einsatz digitaler Medien an kreiseigenen Schulen sind unter anderem Themen der Sitzung

Die Sportförderung im Landkreis sowie der Einsatz digitaler Medien an kreiseigenen Schulen stehen im Fokus der nächsten öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Schulen, Kultur und Sport des Kreistags des Rhein-Neckar-Kreises. Diese findet am Dienstag, 26. November, ab 14 Uhr im Sitzungssaal 5. OG des Landratsamtes in Heidelberg (Kurfürsten-Anlage 38 – 40) statt.

 

Nach der Fragestunde für Kreiseinwohnerinnen und Kreiseinwohner bittet Landrat Stefan Dallinger im nächsten Tagesordnungspunkt die Kreisrätinnen und Kreisräte, dem Konzept der Sportkreise über die Verteilung der im Haushaltsjahr 2019 bereitgestellten Mittel für die allgemeine Sportförderung sowie den Sportstättenzuschuss zuzustimmen. Den Sportvereinen sollen zur Förderung der nebenberuflichen Übungsleiter, Vereinsmanager und Jugendleiter rund 257.000 Euro und den Jugendsportverbänden zur Förderung des Jugendsports nach dem Vorschlag der Sportkreise in diesem Jahr ein Betrag in Höhe von knapp 104.000 Euro zur Verfügung gestellt werden. Für die Förderung der Bauunterhaltung stehen 50.000 Euro bereit. Insgesamt unterstützt der Rhein-Neckar-Kreis den hiesigen Sport im Jahr 2019 mit 441.000 Euro.

 

Anschließend nimmt der Ausschuss für Schulen, Kultur und Sport den Bericht zur geplanten Umsetzung des Digitalpakts Bund für die Schulen in der Trägerschaft des Landkreises zur Kenntnis. Im Rahmen des Digitalpakts kann der Rhein-Neckar-Kreis Zuschüsse in Höhe von maximal 4,57 Millionen Euro in den Haushaltsjahren 2021 bis 2023 für das Vorantreiben der Digitalisierung in den kreiseigenen Schulen erhalten. Der Eigenanteil beträgt 20 Prozent der förderfähigen Kosten. Dazu wird noch eine separate Förderung durch das Land in Höhe von rund 1,025 Millionen Euro erwartet. Danach bittet der Landrat die Ausschussmitglieder, der Teilnahme am Projekt „tablet2BFS – Tablets im Unterricht“ an der zweijährigen zur Fachschulreife führenden Berufsfachschule der Johann-Philipp-Bronner-Schule Wiesloch zuzustimmen. Das Projekt stellt eine weitere Maßnahme im Rahmen einer zukunftsfähigen Medienausstattung der Schulen des Rhein-Neckar-Kreises sowie die ständige Anpassung an die neuen medientechnischen Voraussetzungen dar.

 

Vor dem letzten Tagesordnungspunkt, den Mitteilungen und Anfragen, befassen sich die Kreisrätinnen und Kreisräte noch mit dem geplanten Neubau der Steinsbergschule mit integrativem Kindergarten in Sinsheim. Sie werden über den aktuellen Stand der Planung und die Entscheidung der Auswahlkommission im Rahmen des Architektenwettbewerbs informiert.

 

Die Dokumente zur Sitzung können auf der Kreis-Homepage unter der Adresse https://ratsinformation.rhein-neckar-kreis.de/sdnet/termine eingesehen werden.

Sub Post Banner 300 x 130

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen