BAB 5 AS Dossenheim: Sattelzugführer mit mehr als 2 Promille unterwegs

Am Sonntagnachmittag war ein 53-jähriger Mann mit einem Sattelzug auf der Autobahn unterwegs, obwohl er erheblich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Gegen 15.00 Uhr kam über Polizeinotruf der Hinweis, dass der Fahrer einer Sattelzugmaschine schlangenlinienfahrend auf der BAB 5 in Fahrtrichtung Norden, auf Höhe der AS Dossenheim, unterwegs sei. Nachdem das Fahrzeug durch die eingesetzten Polizeibeamten nicht mehr festgestellt werden konnte, wurde in Zusammenarbeit zwischen dem Polizeipräsidium Mannheim und dem Polizeipräsidium Südhessen in Erfahrung gebracht, dass sich der besagte Sattelzug auf dem Gelände der Aral-Tankstelle der BAB 659 in Fahrtrichtung Mannheim befinde. Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer feststellen. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Daraufhin wurde der 53-Jährige auf die Dienststelle des Verkehrsdienstes Mannheim – Verkehrsgruppe Bundesautobahn verbracht, wo ihm durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Aufgrund der Tatsache, dass es sich bei dem Fahrer um einen ausländischen Staatsangehörigen handelte, wurde bei ihm zusätzlich eine Sicherheitsleistung erhoben. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen