Deutschkenntnisse aufbessern: Deshalb lohnt es sich

Die deutsche Sprache kann schon mal Verzweiflung auslösen. Das müssen Schüler jeden Tag erleben, doch auch im Erwachsenenalter ist Sprache nichts, was jedem einfach zufliegt. Stattdessen muss gelernt, geschuftet und geübt werden. Der einfachste und effektivste Weg ist dafür, sich einen Deutschkurs zu gönnen.

Mittlerweile gibt es viele Onlineangebote, doch meist bevorzugen Menschen nun mal doch das Lernen vor Ort. Mit einem Kursleiter kann anders über kleine Sprachfeinheiten oder auch große Sprachhürden gesprochen werden als mit einem Computerprogramm. Deutschkurse in Mannheim erfreuen sich daher großer Beliebtheit. Doch für wen lohnen sie sich eigentlich besonders?

Deutschkenntnisse für Schüler und Studenten

Die erste große Gruppe, die sich für das Verbessern der Sprachkenntnisse interessieren sollte (und muss): Schüler und Studenten. Denn für sie ergibt sich eine doppelte Herausforderung. Sie lernen Deutsch nicht nur, um einen Kaffee zu bestellen oder Small Talk zu führen – sie müssen Deutsch nutzen, um Fachwissen zu verstehen und umzusetzen.

Deshalb entscheiden sich viele Eltern dafür, ihrem Kind einen Deutschkurs zu gönnen. Nach einem Umzug aus dem Ausland ist das sowieso eine gute Idee. Doch unter Umständen lohnt es sich sogar, einen Deutschkurs zu besuchen, wenn man bereits seit einigen Jahren in Deutschland lebt. Denn oftmals wird bei Lehrern oder Dozenten kein sprachlicher Spielraum mehr gegeben, wenn ein Schüler oder Student offensichtlich schon länger in Deutschland lebt.

Für Studenten sind Deutschkenntnisse daher besonders wichtig. Seminararbeiten werden unter anderem auch auf ihre sprachliche Qualität hin untersucht. Außerdem muss langfristig geplant werden: Ein Intensivkurs zwischen den Semestern kostet nicht viel Zeit, bringt aber Sicherheit im Umgang mit der Sprache und hebt die Noten unter Umständen dauerhaft an. In einigen Fällen ist ein Sprachnachweis sogar notwendig, um für das Studium zugelassen zu werden oder bestimmte Seminare zu besuchen.

Sprachkenntnisse für den Beruf

Wer bereits als Schüler oder Student die Chance hatte, seine Deutschkenntnisse zu perfektionieren, der hat Glück gehabt. Doch vielen Menschen geht es anders, sie müssen erst im Berufsleben den entscheidenden Schritt gehen. Häufig herrscht noch ein Denkfehler vor: Da ja auch alle irgendwie Englisch sprechen, muss sich um Deutschkenntnisse nicht so gesorgt werden.

Doch Achtung: Indirekt wirken sich schlechte Deutschkenntnisse auf die Karrierechancen aus. Denn bei Beförderungen zählt oftmals nicht nur die Arbeitsleistung, sondern auch „weiche“ Faktoren. Im Zweifel wird derjenige befördert, der mehrere Sprachen einwandfrei beherrscht.

Deutschkenntnisse sind wichtig um Umgang mit:

  • Vorgesetzten
  • Kollegen
  • Kunden
  • potentiellen Arbeitgebern

Es spricht eigentlich nichts dagegen, sich über einen Sprachkurs die notwendigen Kenntnisse in Sprache und Schrift anzueignen. Denn mittels eines Sprach-Zertifikats wie TOEFL können Sprachqualitäten in einer Bewerbung nachgewiesen werden. Ganz besonders gilt das für Menschen, die generell nicht vor Selbstbewusstsein strotzen – durch einen Sprachkurs kann die notwendige Sicherheit im Alltag erworben werden.

Persönliche Weiterentwicklung

Ein letzter großer Grund dafür, einen Deutschkurs in Erwägung zu ziehen, ist die persönliche Weiterentwicklung. Das heißt, es werden keine Nachweise für das Studium oder eine Bewerbung benötigt, man möchte sich aber trotzdem weiterbilden. Das ist in jedem Alter möglich und bringt verschiedene Vorteile mit sich.

Wie bereits angesprochen wurde, kann durch verbesserte Sprachkenntnisse auch mehr Sicherheit im Alltag erreicht werden. Viele Menschen schrecken davor zurück, in unübersichtlichen Situationen (z.B. in einer Bar) mitzureden, weil sie nicht schnell genug die richtigen Worte finden. Tiefgründigere Gespräche sind manchmal eine Herausforderung, weil man zwar etwas Wichtiges zu sagen hat, es aber einfach nicht ausdrücken kann.

Sprachkurse sind auch bei Menschen beliebt, die ihr Gehirn auf Trab halten wollen. Denn Sprachen zu lernen, fordert das Gehirn ganz besonders heraus. Manch einer lebt schon seit Jahrzehnten in Deutschland, kommt gut klar und kommuniziert täglich auf Deutsch – nur um dann zu beschließen, dass eine kleine Herausforderung ansteht. Deshalb gibt es auch so viele verschiedene Menschen in Sprachkursen: Sie lohnen sich für unglaublich viele Menschen.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen