Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 19. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Die Zukunft der Seniorentreffs in Mannheim?

9. Juni 2024 | Das Neueste, Mannheim, SPD

Symbolfoto: Pixabay

Fachbereichsleiter Dr. Jens Hildebrandt referiert bei der Arbeitsgemeinschaft 60plus der Mannheimer SPD

Die Stadt Mannheim betreibt in den verschiedenen Stadtteilen insgesamt 19 Seniorentreffs. Neben den städtischen Seniorentreffs gibt es noch eine Vielzahl von Angeboten für Senioren*Innen, insbesondere von Vereinen, Wohlfahrtsverbänden, Kirchengemeinden und anderen Organisationen.

Die offene Altenhilfe ist eine Pflichtaufgabe des Zwölften Sozialgesetzbuches (§ 71 SGB XII). „Die Altenhilfe soll dazu beitragen, Schwierigkeiten, die durch das Alter entstehen, zu verhüten, zu überwinden oder zu mildern und alten Menschen die Möglichkeit zu erhalten, selbstbestimmt am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen und ihre Fähigkeit zur Selbsthilfe zu stärken.“ Die Angebote der offenen Altenhilfe sind für alle, die daran teilnehmen möchten, zugänglich. Die aktuellen Schwerpunkte der kommunalen Seniorentreffs in Mannheim sind ältere alleinlebende Personen (erhöhtes Vereinsamungspotential), Ältere, die mit einem geringen Einkommen auskommen müssen (Empfänger*Innen von geringen Renten, Empfänger*Innen von Grundsicherung im Alter) sowie ältere Personen mit Unterstützungsbedarf.

Die Mannheimer Seniorentreffs sollen weiterentwickelt werden

Sie sollen ein wohnortnahes und niedrigschwelliges Angebot für Senior*Innen (und für Familien) bieten sowie Teilhabe und Begegnung ermöglichen. Zur Zielerreichung und Gesamtplanung der offenen Altenhilfe schlägt die Stadt Mannheim vor, die offene Altenhilfe sukzessive auf Grundlage priorisierter Stadtteile zu professionalisieren.

Wie sieht der aktuelle Stand der Weiterentwicklung der Mannheimer Seniorentreffs aus? Darüber wird am kommenden Mittwoch, dem 12. Juni 2024 um 15 Uhr im AWO-Saal, Murgstraße 3-11, Dr. Jens Hildebrandt, Leiter des Fachbereichs Arbeit & Soziales, im Rahmen einer öffentlichen Veranstaltung berichten und mit den Anwesenden diskutieren. Neben den Mitgliedern der AG 60plus im SPD-Kreisverband Mannheim sind dazu ebenso Interessierte herzlich eingeladen.

Quelle: Arbeitsgemeinschaft 60plus im SPD-Kreisverband Mannheim

Das könnte Sie auch interessieren…

Tipps gegen wirksames Bekämpfen der asiatischen Tigermücke

Gesundheitsamt gibt Tipps, wie man die Asiatische Tigermücke auch zuhause wirksam bekämpfen kann / Einsatz von B.t.i ist unbedenklich Die Sommermonate haben viele Annehmlichkeiten – Schwimmbad, Eis und Urlaub zum Beispiel. Eher lästig ist hingegen das vermehrte...

Rheinau: Neuer Mehrgenerationenspielplatz feierlich eingeweiht

Ein großer Spiel- und Bewegungspark für Alt und Jung in Rheinau: Am Samstag weihten Oberbürgermeister Christian Specht und Erste Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell den Mehrgenerationenspielplatz in der Plankstadter Straße mit einem Fest ein. Mit dabei waren auch...

Lohn-Plus für Bauarbeiter in Mannheim

Bauarbeiter im Rhein-Neckar-Kreis bekommen jetzt eine „Schippe voll Lohn“ obendrauf Bauarbeiter im Rhein-Neckar-Kreis bekommen in diesem Monat dickere Lohntüten. „Wer im Rhein-Neckar-Kreis auf dem Bau arbeitet, kann jetzt pro Monat zwischen 260 und 314 Euro mehr im...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert