Digital Lunch für Unternehmen zum Thema “Erwerbs- und Sorgearbeit „fair“teilen“

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar-Odenwald setzt am 07. Juli 2022 ihre Veranstaltungsreihe „Digital Lunch“ für Personalverantwortliche und Führungskräfte fort. Von 12 bis 13 Uhr wird es einen fachlichen Online-Input zum Thema „Erwerbs- und Sorgearbeit fairteilen“ von einer Human Ressources Expertin eines Mannheimer Großunternehmens geben.

In den vergangenen Jahren haben zunehmend mehr Väter Elternzeit genommen. Trotzdem ist die Familienarbeit von Eltern nach wie vor ungleich verteilt – dies hat gerade die Corona-Pandemie überdeutlich gemacht. Dabei äußern viele Eltern den Wunsch nach mehr Partner-schaftlichkeit bei der Familienarbeit und Erwerbstätigkeit: Väter wünschen sich mehr Zeit für ihre Kinder, Mütter oft mehr Zeit für Beruf und Karriere.

Welche Stellschrauben gibt es, um dem “Karriereknick Kind” entgegenzuwirken und gleichzeitig den Gender Pay Gap zu schließen? Das Unternehmen unserer Expertin schlägt hier im Rahmen eines Pilotprojekts neue Wege ein: Um Eltern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie noch besser zu unterstützen, bietet es als erste Arbeitgeberin Deutschlands eine finanzielle Förderung, wenn beide Eltern in vollzeitnaher Teilzeit arbeiten.

Die Referentin wird aus der Praxis ihres Unternehmens berichten und mit den Teilnehmenden diskutieren, was Unternehmen tun können, um Entgeltgleichheit zu fördern und weibliche Ta-lente zu halten.

Weitere Informationen und Anmeldung unterwww.frauundberuf-mannheim.de, [email protected] und 0621 / 293-2590.

Als Landesprogramm beraten die Kontaktstellen Frau und Beruf seit 1994 Frauen in ganz Ba-den-Württemberg zu beruflichen Themen.

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Mannheim – Rhein-Neckar-Odenwald wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und der Stadt Mannheim, Abteilung Gleichstellung im Fachbereich Demokratie und Strategie, dem Amt für Chan-cengleichheit der Stadt Heidelberg und der Wirtschaftsförderung des Rhein-Neckar-Kreises.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen