Ehrenamtsmedaille: Engagierte Personen können bis 1. April vorgeschlagen werden

Für 2022 werden 29 Ehrenamtsmedaillen verliehen – Vorschlagsfrist endet in diesem Jahr früher

Die Stadt Heidelberg ehrt jährlich Menschen, die sich in besonderem Maße für das Gemeinwohl einsetzen, mit der Ehrenamtsmedaille (bisher „Bürgerplakette“). Alle Bürgerinnen und Bürger können ab sofort bis 1. April 2022 bei der Stadtverwaltung Vorschläge für die Auszeichnung einreichen. Sie benötigen für ihren Vorschlag die Unterstützung eines Mitgliedes des Gemeinderates, der Stadtverwaltung oder des jeweiligen Bezirksbeirates beziehungsweise Stadtteilvereins. Neben Heidelbergerinnen und Heidelbergern können auch Menschen ausgezeichnet werden, die nicht in Heidelberg leben, sich aber hier ehrenamtlich engagieren.

Für das Jahr 2022 werden 29 Ehrenamtsmedaillen an engagierte Bürgerinnen und Bürger verliehen. Wer eine Person für die Ehrenamtsmedaille der Stadt Heidelberg vorschlagen möchte, kann den entsprechenden Antrag im Internet unter www.heidelberg.de/buergerengagement
> „Vorschläge für Ehrenamtsmedaille“ herunterladen oder unter Telefon 06221/58-10350 und 58-10351 anfordern.

Die Verleihung der Ehrenamtsmedaille wird 2022 bereits im Herbst stattfinden. Aus diesem Grund endet die Frist für die Einreichung der Vorschläge in diesem Jahr bereits am 1. April.

Anerkennung für herausragendes bürgerschaftliches Engagement

Die Ehrenamtsmedaille ist die offizielle Anerkennung der Stadt Heidelberg für herausragendes bürgerschaftliches Engagement. Menschen, die sich durch persönlichen und ehrenamtlichen Einsatz für das Gemeinwohl verdient gemacht haben, können mit der Auszeichnung geehrt werden. Die Ehrenamtsmedaille ergänzt die weiteren Ehrungen der Stadt sowie die Auszeichnungen von Land und Bund. Im Unterschied zu diesen fordert die Satzung über die Stiftung der Ehrenamtsmedaille der Stadt Heidelberg kein Mindestalter der zu ehrenden Person und keine bestimmte Dauer des Engagements.

Die Auszeichnung wird seit 2001 jährlich verliehen und hieß bis dieses Jahr „Bürgerplakette“. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 10. Februar 2022 die Umbenennung in Ehrenamtsmedaille beschlossen. Mit der neuen Bezeichnung sollen alle Geschlechter gleichermaßen sprachlich berücksichtigt werden.

Quelle: Stadt Heidelberg

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen