Endspurt auf Mannheims längster Linie

80 Tage nach dem Start der Gleiserneuerungsarbeiten in der Casterfeld- und Neckarauer Straße biegt die Maßnahme jetzt auf die Zielgerade ein. Seit dem 12. Juli erneuerte die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) auf einer Gesamtlänge von etwa drei Kilometern die Gleisanlage der Stadtbahnlinie 1. Ab Montag, 4. Oktober, rollen dann wieder die Bahnen zwischen Rheinau und der Innenstadt.

Foto: Riess

„Was nicht nur den Fahrgästen der rnv, sondern auch allen anderen Verkehrsteilnehmenden sofort auffällt ist, dass die Gleisanlage einen frischen Kontrast zum grauen Asphalt liefert. Es freut mich, dass man sich in Mannheim auch beim Gleisbau auf den Klimawandel einstellt und sich bewusst für eine neue Art Grüngleis entschieden hat. Begrünte Gleise werten nicht nur das Stadtbild optisch auf, sondern dämpfen Schall und verbessern das Mikroklima“, sagt die Staatssekretärin Elke Zimmer MdL.

„Wir haben hier ein Sedum-Gleis errichtet. Dieses ist bei der dauerhaften Sonneneinstrahlung an diesem Standort ideal, denn Sedum-Pflanzen kommen, anders als Rasen, auch in den bei uns zunehmenden Hitzesommern längere Zeit ohne Wasser aus“, berichtet Erster Bürgermeister und ÖPNV-Dezernent Christian Specht. Er führt weiter aus: „Ich freue mich, dass wir es geschafft haben, die Maßnahme im Zeitplan abzuschließen. Die Linie 1, die aufgrund der Arbeiten jetzt für circa zweieinhalb Monate unterbrochen war und mit einem Ersatzverkehr überbrückt wurde, ist mit täglich 57.500 Fahrgästen unsere am stärksten frequentierte Linie im gesamten Mannheimer Stadtgebiet. Hier haben die Fahrgäste jetzt wieder ‚freie Fahrt‘ – nicht nur bezüglich der Bauarbeiten, sondern auch hinsichtlich des Verkehrsflusses. Schließlich wird der Stadtbahnverkehr in der Regel nicht durch die vollen Straßen tangiert, so dass die Fahrgäste pünktlich und stressfrei an ihrem Ziel ankommen.“

„Gleich zu Beginn der Arbeiten im Juli hatten wir noch mit schlechten Witterungsverhältnissen zu kämpfen und auch der Schienenersatzverkehr lief aufgrund der angespannten Verkehrssituation nicht immer flüssig. Aber dank der guten und engen Zusammenarbeit aller Beteiligten sind wir mit dem Baufortschritt und dem pünktlichen Abschluss sehr zufrieden. Es wurden alle Anstrengungen unternommen, damit diese so wichtige Stadtbahnstrecke am 4. Oktober endlich wieder freigegeben werden kann. Neben dem Neu- und Ausbau von Stadtbahnstrecken ist es wichtig, dass auch die bestehende Infrastruktur auf einen modernen Stand gehalten wird, um den Herausforderungen der Mobilitätswende gerecht werden zu können“, erläutert Martin in der Beek, Technischer Geschäftsführer der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv).

Neben der optischen Aufwertung der Gleisanlage und des Stadtbilds sowie der Geräusch- und Lärmminderung sprechen die ökologischen Aspekte für sich: Während sich die Städte im Sommer immer mehr aufheizen, verbessert ein Grüngleis das Mikroklima, nimmt mit seiner großen Fläche Feinstaub aus der Luft und kann letztendlich Flora und Fauna einen Lebensraum bieten. Insgesamt entsteht durch die Gleiserneuerung auf dieser Strecke eine knapp 10.000 Quadratmeter große Grünfläche.

Die zum Teil noch aus dem Jahr 1979 stammenden alten Schottergleise wurden zunächst in der Neckarauer Straße und der Casterfeldstraße vollständig rückgebaut. In den nachfolgenden Schritten erfolgen Gleisbauarbeiten sowie der Oberbau für die Sedumsprossen. Im Zuge der Gleiserneuerung wurden zudem sowohl in der Neckarauer Straße als auch in der Casterfeldstraße Fahrgastunterstände der neuesten Generation entlang der Gleisstrecke der Linie 1 aufgestellt. Insgesamt wurden demnach 15 Unterstände aufgebaut. Darüber hinaus erhielt die Haltestelle Dannstadter Straße eine provisorische Bahnsteigerhöhung, damit Fahrgästen zukünftig unabhängig des Stadtbahntyps ein barrierefreier Zu- und Ausstieg ermöglicht wird.

Die Kosten der Gleiserneuerung betragen insgesamt 10,5 Mio. Euro. Die zu erwartende Förderung vom Bund und Land beträgt 4,9 Mio. Euro.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen