Generalkonsul der Republik Korea trug sich in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg ein

Der Generalkonsul der Republik Korea, Keum Chang-rok, trug sich im Beisein von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg ein.
©Stadt Heidelberg

Der Generalkonsul der Republik Korea, Keum Chang-rok, hat sich in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg eingetragen. Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner empfing Keum Chang-rok zu dessen Antrittsbesuch im Heidelberger Rathaus. Der 54-Jährige ist seit November 2018 Generalkonsul der Republik Korea im Generalkonsulat in Frankfurt am Main. Die konsularische Auslandsvertretung ist für die Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern und Hessen zuständig.

 

Zuvor war Keum Chang-rok seit Februar 2016 Generalkonsul und Leiter der Außenstelle Bonn der koreanischen Botschaft. Er begann 1991 seine Laufbahn beim koreanischen Außenministerium. Anschließend war er unter anderem in Jordanien, Belgien und Österreich tätig und leitete die Mitteleuropäische Abteilung des Außenministeriums in Seoul. Er absolvierte seinen Abschluss in Germanistik an der Seoul National University.

 

Das Goldene Buch der Stadt Heidelberg existiert seit dem Jahr 1903. Zu den berühmten Gästen der Stadt, die sich in das Goldene Buch eingetragen haben, zählen unter anderem König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia von Schweden, Prinz William und Herzogin Catherine, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, Bundeskanzlerin Angela Merkel und der inzwischen verstorbene einstige südafrikanische Präsident und Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela.

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen