Heidelberg: Instandsetzung der Römerstraße verzögert sich

Voraussichtlich ab Montag ein Fahrstreifen befahrbar

 

Symbol_SchlaglochBeschädigungAchtungStraßenarbeitenReparaturStraßeFestsetzungAusbessernDer VerkehrNahansichtManchesterVereinigtes KönigreichHorizontalTagsüberKeine LeuteNiemand
Symbolfoto: envato

Heidelberg. (zg) Die Römerstraße ist erst ab Montag, 5. August 2019, stadtauswärts wieder befahrbar. Die Instandsetzung zwischen Lessingstraße und Feuerbachstraße verzögert sich aufgrund von technischen Problemen an den Baumaschinen auf der Baustelle. Deshalb kann der Fahrstreifen stadtauswärts nicht wie geplant am heutigen Freitag für den Verkehr freigegeben werden. Auch die Busumleitung bleibt bis Montag bestehen. Die Sanierungsarbeiten insgesamt dauern voraussichtlich noch bis Montag, 19. August 2019. Dann sollen beide Fahrstreifen stadtauswärts wieder für den Verkehr freigegeben werden.

 

Die Römerstraße wurde am Sonntag, 28. Juli, durch Starkregen beschädigt. Die großen Mengen Regenwasser haben Teile der Fahrbahn nach oben gedrückt, die Straße ist nicht mehr verkehrssicher. Aktuell ist die Römerstraße stadtauswärts zwischen Lessingstraße – Franz-Knauff-Straße und Feuerbachstraße für den Verkehr gesperrt. Der Verkehr stadtauswärts wird über die Rohrbacher Straße und Rheinstraße umgeleitet.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen