Heidelberg: Kanalsanierung Hauptstraße – Abschnitt Leyergasse bis Plankengasse ab 9. September wieder frei

RohrAbwasserIndustriellIndustriePipelinePvcKunststoffKonstruktionAusrüstungSystemTubeKanalisationAblassenInstallationSanitärKanalHintergrundOrangeBrückeNeuKlempnerHygienischZubehörWinkelTeilRegenWasserIsoliertBauenRohrleitungenWeißReinigenTechnologieVersammlungBiegeElementPassenGehäuseVerbesserungObjekteEinLieferungenAbschlagArbeitPassend ZuRohreDrainage
Symbolfoto: envato

Die Tiefbauarbeiten in der Hauptstraße schreiten zügig voran. Die Pflasterarbeiten zwischen Leyergasse und Plankengasse sind abgeschlossen, auch die rund vierwöchige Liegezeit hat bereits begonnen. Voraussichtlich ab Montag, 9. September 2019, kann dieser Abschnitt wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden. Für Fußgängerinnen und Fußgänger ist er heute bereits wieder benutzbar. Auch die Umfahrung im Bereich Karlsplatz ist ab Montag, 9. September, wieder regulär möglich: über die Straßen Karlsplatz, Karlstraße, Plankengasse, Hauptstraße weiter in Richtung Leyergasse. Damit kehrt wieder ein Stück Normalität in diesen Bereich der Hauptstraße ein.

 

Die Gesamtmaßnahme liegt gut im Zeitplan: Aktuell wird zwischen Plankengasse und Friesenberg das neue Pflaster verlegt. Dieser Bereich kann voraussichtlich Ende Oktober für den Verkehr freigegeben werden. Im letzten Abschnitt zwischen Friesenberg und Karlstor ist der Kanalbau bereits zur Hälfte abgeschlossen. Sobald er fertig ist, werden die Leitungen für Gas und schnelles Internet verlegt.

 

Verkehrsführung

 

Die Hauptstraße bleibt im Baustellenbereich für den Verkehr voll gesperrt. Die Zufahrt für Anwohnerinnen und Anwohner bis zum Baufeld ist möglich. Die Zufahrt zu den Parkhäusern erfolgt aus Richtung Westen über die B 37 und die Mönchgasse (nur Parkhaus P13), aus Richtung Osten über Schlossbergtunnel, Friedrich-Ebert-Anlage und Oberer Fauler Pelz (Parkhäuser P12 und P13). In der Mönchgasse ist die Einbahnregelung aufgehoben. Die Busse der Linie 33 in Richtung Emmertsgrund fahren eine Umleitung über Alte Brücke (Süd), Marstallstraße, Universitätsplatz und Peterskirche. Die Elektrobuslinie 20 führt um den Karlplatz. Der Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger in der Hauptstraße ist möglich. Die Geschäfte und Einrichtungen sind jederzeit erreichbar.

 

 

 

 

Ergänzend: Die Gesamtmaßnahme „Kanalsanierung Hauptstraße Ost“ erstreckt sich vom Karlstor bis zur Mönchgasse: Auf einer Länge von 440 Metern wird der Mischwasserkanal saniert, der aus dem Jahr 1890 stammt. Hinzu kommen Leitungsarbeiten für Gas, Wasser, Fernwärme und Strom sowie die Verlegung von Leerrohren für schnelles Internet und der Vollausbau der Straße. Die Kosten liegen bei rund 5,1 Millionen Euro. Weitere Informationen sind online unter www.heidelberg.de/kanalsanierung erhältlich. Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet gibt es unter www.heidelberg.de/baustellen.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen