Heidelberger Gemeinderat stimmt für Modernisierungsmaßnahmen an Schulen

1,2 Millionen Euro für Verbesserungen an zwei Altstadt-Schulen

SchuleLieferungenNotizbücherRecyceltFarbigBleistifteBildungGrünRotRosaBücherAnspitzerHölzernTinteHorizontalPapier-ClipsZurück Zur SchuleAusrüstungBuntNiemandLernenZubehörStudieKonzeptEinstellenElementar
Symbolfoto: envato

Rund 27 Millionen Euro stehen im Doppelhaushalt 2019/2020 für Sanierungsmaßnahmen an den Heidelberger Schulen zur Verfügung, davon sind 1,5 Millionen Euro jährlich für strukturelle Verbesserungen vorgesehen. Davon profitieren jetzt zwei Altstadt-Schulen: 870.000 Euro sollen in die Renovierung der Verwaltungsräume einschließlich der Ertüchtigung der Computerräume am Kurfürst-Friedrich-Gymnasium (KFG) fließen, weitere 160.000 Euro in deren Möblierung, die derzeit noch aus den 70er Jahren stammt. Für 190.000 Euro soll die Friedrich-Ebert-Schule einen Sonnenschutz an der Südseite des Gebäudes bekommen. Das hat der Gemeinderat am 17. Oktober 2019 einstimmig beschlossen.

 

Kurfürst-Friedrich-Gymnasium

 

Die Verwaltungsräume im ersten Obergeschoss des KFG an den Neckarstaden sind veraltet. Daher sollen Wände, Böden und Decken renoviert sowie an aktuelle Akustik- und Brandschutzanforderungen angepasst werden. Im Untergeschoss sollen die Computerräume modernisiert werden. Dazu ist unter anderem der Abbruch von Zwischenwänden sowie die Ergänzung von Leitungen notwendig. Das Land Baden-Württemberg beteiligt sich an den Kosten mit einem Zuschuss aus dem Schulbausanierungsprogramm mit 286.000 Euro. Die ersten Maßnahmen sollen im November und Dezember umgesetzt werden. Nach den Sommerferien 2020 soll dann alles abgeschlossen sein.

 

Friedrich-Ebert-Grundschule

 

Die Friedrich-Ebert-Grundschule in der Sandgasse ist ein dreigeschossiges Gebäude, das um 1900 erbaut wurde. Es steht unter Denkmalschutz. Über die Fenster an der Süd- und Westfassade heizen sich die Klassenräume auf, außerdem gibt es störende Blendungen. Deshalb sollen Kassetten-Markisen angebracht werden. Die relativ flachen Kassetten werden dem Gebäude farblich angepasst. Im zurückgefahrenen Zustand sind sie daher optisch unauffällig. Die Markisen sollen elektrisch gesteuert werden.

 

 

 

Ergänzend: www.heidelberg.de/schulen

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen