Heidelberger Verkehrsentwicklungsplan: Vortragsreihe an der vhs auf Ende des Jahres verschoben

 

 

 

Die Veranstaltungsreihe zum Verkehrsentwicklungsplan 2035 an der Heidelberger Volkshochschule (vhs) wird angesichts der Coronavirus-Pandemie auf Ende des Jahres verschoben. Die verbliebenen drei Termine sollen gebündelt ins neue Programm der vhs aufgenommen werden. Folgende neuen Termine sind geplant:

 

  • „Mobilität ohne Grenzen – der ÖPNV in der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm“ mit Torsten Fisch am Dienstag, 3. November 2020, 19 Uhr
  • „Radschnellweg Ruhr – Innovationsband in der Metropole Ruhr“ mit Frank Joneit am Dienstag, 17. November 2020, 19 Uhr
  • „Veränderung ist machbar: Die Rückgewinnung des öffentlichen Raumes am Beispiel der beSPIELbaren und beSITZbaren Stadt“ mit Professor Bernhard Meyer am Dienstag, 1. Dezember 2020, 19 Uhr.

 

Alle Vorträge werden im Saal der vhs in der Bergheimer Straße 76, 69115 Heidelberg stattfinden. Die Veranstaltungsreihe zum Verkehrsentwicklungsplan wird von der Stadt Heidelberg in Kooperation mit der Volkshochschule angeboten.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen