Integrationsbarometer

Integrationsbarometer – Phase drei des Beteiligungsverfahren zur Fortschreibung des Integrationskonzepts des Rhein-Neckar-Kreises startet am 24. Januar 2022

Wie bewerten Sie die Themen Migration und Integration im Rhein-Neckar-Kreis? Diese und weitere Fragen werden über das Integrationsbarometer des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis abgefragt.

Vom 24. Januar 2022 bis zum 20. Februar 2022 können Kreiseinwohnerinnen und Kreiseinwohner anhand von zehn Fragen ihre Meinung zu verschiedenen Aspekten der Integration abgeben. Diese Abfrage ist Phase drei des Beteiligungsverfahren zur Fortschreibung des Integrationskonzepts des Rhein-Neckar-Kreises und will ein Stimmungsbild der Kreiseinwohnerinnen und Kreiseinwohner zur Integrationsarbeit des Kreises einholen. Um eine möglichst breite Beteiligung zu erreichen, stehen die Fragen in mehreren Sprachen zur Verfügung. Außer Deutsch kann die Umfrage auch auf Arabisch, Englisch, Türkisch, Polnisch und Rumänisch beantwortet werden. Die Umfrage ist zu finden unter www.beteiligung-im-kreis.de/integrationsbarometer teil. Die Beantwortung nimmt nicht mehr als fünf Minuten in Anspruch.

Hintergrundinformationen:

Der Kreistag des Rhein-Neckar-Kreises hat im Juli 2018 das erste Integrationskonzept des Rhein-Neckar-Kreises verabschiedet. Es dient seitdem als Wegweiser für die Integrationsarbeit des Landkreises. Schon damals wurde festgelegt, dass dieses Papier kontinuierlich fortgeschrieben werden soll, um der dynamischen Entwicklung der Integrationsarbeit Rechnung zu tragen. „Unser Ziel war und ist es, das Thema Integration in unserem Landkreis immer aktuell zu halten. Es ist unabdingbar, immer wieder eine zeitgemäße und angepasste Version des Integrationskonzeptes zu erstellen“, verdeutlicht Landrat Stefan Dallinger. Ebenso wichtig ist es, kontinuierlich zu reflektieren, an welcher Stelle der Kreis in der Integrationsarbeit steht und ob die Arbeit entsprechend der strategischen Ausrichtung durchgeführt wird. Daher schreibt die Stabsstelle Integration im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis das Integrationskonzept derzeit für die Jahre 2022 bis 2027 fort und entwickelt damit die strategische Ausrichtung weiter.

Die Fortschreibung der Integrationsstrategie wird durch ein mehrstufiges Beteiligungsverfahren begleitet. In der ersten Phase wurden bereits mittels eines Online-Beteiligungsverfahrens im Herbst 2020 sowie verschiedener telefonischer Interviews im Frühjahr 2021 Zielvorschläge für die Integrationsarbeit im Rhein-Neckar-Kreis gesammelt. Diese wurden in der zweiten Phase im Kontext sieben themenspezifischer Beteiligungsworkshops konkretisiert und mit Maßnahmenideen ergänzt. Phase drei beginnt nun mit der Einholung eines Stimmungsbildes der Kreiseinwohnerinnen und Kreiseinwohner zur Integrationsarbeit des Kreises.

Weitere Informationen hierzu gibt es unter www.rhein-neckar-kreis.de/integration

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen