Königin Silvia von Schweden trug sich in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg ein

Childhood-Haus in Heidelberg eröffnet

Königin Silvia von Schweden trug sich im Heidelberger Schloss im Beisein von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Ehefrau Janine Würzner (rechts) sowie dem Bruder der Königin, Ralf Sommerlath gemeinsam mit Ehefrau Charlotte Sommerlath, in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg ein.
©Steffen Diemer

Königin Silvia von Schweden hat sich am Donnerstagabend, 5. September 2019, in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg eingetragen. Der Eintrag erfolgte im Heidelberger Schloss im Beisein von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner. Daneben nahmen unter anderem Per Thöresson, schwedischer Botschafter in Berlin, sowie der Bruder und Neffe von Königin Silvia, Ralf und Thomas Sommerlath, an der Eintragung teil. Oberbürgermeister Prof. Würzner überreichte Königin Silvia als Geschenk einen hochwertigen Heidelberg-Stich.

 

Der Eintrag in das Goldene Buch erfolgte im Vorfeld eines Empfangs und einer Benefizgala der World Childhood Foundation im Schloss. Zuvor hatte Königin Silvia im Rahmen ihres privaten Besuches in ihrer Geburtsstadt Heidelberg am Mittag an einem Empfang in der Neuen Aula der Universität teilgenommen und nachmittags das Childhood-Haus in Heidelberg eröffnet – ein Zentrum für Kinder, die Opfer und Zeugen von sexuellem Missbrauch oder massiver Gewalt wurden.

 

„Sie alle können stolz auf das Erreichte sein und auf den Mut und die hohe Professionalität, die alle Beteiligten vor Ort gezeigt haben. Durch die neuen Formen der Zusammenarbeit trägt das Haus dazu bei, das Leben der von Missbrauch betroffenen Kinder zu verbessern!“, sagte Königin Silvia von Schweden anlässlich der Einweihung des Childhood-Hauses in Heidelberg.

 

„Das Childhood-Haus ist ein Gemeinschaftswerk. Gerade deshalb passt es so gut in unsere Stadt“, dankte Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner Königin Silvia von Schweden und allen beteiligten Akteuren.

 

Das Childhood-Haus in Heidelberg ist das erste in Baden-Württemberg und das zweite deutschlandweit. In der Einrichtung können betroffene Kinder Hilfe erfahren und alle für das spätere Ermittlungsverfahren notwendigen Aussagen und Untersuchungen in einer kinderfreundlichen Umgebung mit speziell geschultem Fachpersonal wahrnehmen. Vertreterinnen und Vertreter von Medizin, Kinder- und Jugendamt sowie der Polizei und der Gerichte arbeiten hier multi- und interdisziplinär an der Fallabklärung. Das Childhood-Haus ist in der Voßstraße 2 im Stadtteil Bergheim angesiedelt. Die neue Einrichtung ist eine Koopera­tion des Universitätsklinikums Heidelberg und der World Childhood Foundation, finanziell er­möglicht unter anderem durch die bedeutende Förderung der Klaus Tschira Stiftung.

 

Dritter Eintrag ins Goldene Buch nach 1979 und 1986

 

Königin Silvia von Schweden hatte sich zuvor bereits zweimal in das Goldene Buch der Stadt Heidelberg eingetragen. Am 22. März 1979 war sie gemeinsam mit König Carl XVI. Gustaf im Rahmen eines Staatsbesuches in Deutschland in Heidelberg zu Gast. Das schwedische Königspaar verewigte sich im Schloss gemeinsam im Goldenen Buch. Am 18. Oktober 1986 trug sich Königin Silvia im Rahmen eines privaten Besuches in Heidelberg zur 600-Jahr-Feier der Ruperto Carola in das Goldene Buch ein. Zugleich unterschrieben auch viele weitere prominente Gäste, darunter der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker und Bundeskanzler Helmut Kohl.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen