Ludwigshafen: Freibad nach Chlorgasaustritt wieder geöffnet

Symbolfoto: Julian Buchner

Das Freibad am Willersinnweiher ist seit heute Vormittag, Freitag, 3. Juli 2020, 9.30 Uhr, wieder für Besucher*innen geöffnet. Das Bad musste am gestrigen Donnerstagnachmittag durch die Mitarbeiter*innen evakuiert werden, da es zu einem Austritt von Chlorgas nach einem technischen Defekt gekommen war. Die Berufsfeuerwehr Ludwigshafen wurde alarmiert und nahm sich der Bekämpfung des Chlorgasausbruchs an. Ein Techniker eines Fachunternehmens traf am Abend ein und hat die von der Feuerwehr stillgelegte Chlorgasanlage untersucht. Er hat ein Vakuumregelventil ausgetauscht. Die Anlage, die vor Saisonbeginn gewartet worden war, konnte gestern Abend wieder in Betrieb genommen werden. Ein Mitarbeiter des Freibads erlitt eine Atemwegsreizung durch Einatmen von Chlorgas und wurde gestern in ein Krankenhaus gebracht, konnte es aber noch am selben Abend wieder verlassen. Er wird am morgigen Samstag seinen Dienst wieder aufnehmen. „Ich danke den Mitarbeiter*innen des Freibads, dass sie schnell und umsichtig reagiert haben und die Badegäste zur Sicherheit sofort evakuiert haben. Den Badegästen danke ich für ihr Verständnis für die Maßnahme. Auch möchte ich natürlich den Einsatzkräften der Feuerwehr meinen Dank aussprechen, dass sie den Austritt des Gases schnell beseitigen konnten. Ich freue mich, dass alles Hand in Hand verlief und wir heute Vormittag das Freibad schon wieder öffnen konnten“, sagt Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck.

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen