Ludwigshafen: Vortrag im Stadtmuseum: „Die BASF und ihre Stadt in den 1950er-Jahren“

ChemieWissenschaftChemischReaktionFlaschePrüfungLaborForschungExperimentGlasAnalyseFlüssigkeitApothekeChemikerMedizinWissenschaftlichMedizinischAusrüstungGlaswarenTubeBiologieBiotechnologieProbeWissenschaftlerPharmazeutischTechnologieGiftigBecherglasEntdeckungBlauBildungMikrobiologieAnalysierenInstrumentForscherWasserAcidDrogePharmakologieLösungWeißEntwicklungOrganischReagensBioWerkzeugTransparent
Symbolfoto: envato

Ludwigshafen. (zg) Das Stadtmuseum im Rathaus-Center zeigt vom 26. April bis 27. Juli 2019 die Sonderausstellung „Eine Stadt und ihre Menschen in den 1950er-Jahren – Fotografien von Annedore Rieder“. Im Begleitprogramm zur Ausstellung hält Dr. Susan Becker, Unternehmenshistorikerin der BASF SE, am Donnerstag, 18. Juli 2019, 19 Uhr, den Vortrag

„Die BASF und ihre Stadt in den 1950er-Jahren“. Alltagsgeschichten der BASF in ihrem lokalen Kontext und ihren Arbeitsbeziehungen vor Ort bilden den Schwerpunkt der Ausführungen. Vor dem Hintergrund der großen Entwicklungslinien von Wirtschaftswunder und Kunststoffboom werden nicht nur typische BASF-Produkte der Zeit und ihre Anwendungen vorgestellt. Daneben vermittelt ein Kaleidoskop an Momentaufnahmen aus unterschiedlichsten Bereichen auch einen Eindruck davon, wie es damals war, mit der „Anilin“ in Ludwigshafen zu leben und in ihr zu arbeiten. Der Eintritt zur Ausstellung und zum Begleitprogramm ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen