Mannheim: Brand im Hafen Mannheim

 

Am heutigen Mittwoch, gegen 10:45 Uhr, ging bei der Polizei die Mitteilung über einen Brand auf der Friesenheimer Insel im Hafen Mannheim ein.

In einer ansässigen Abfallbeseitigungsfirma geriet ein großer, hauptsächlich aus Sperrmüll bestehender Müllberg in Brand. Das Feuer griff in kurzer Zeit auf weitere Müllberge über. Es entwickelte sich eine von weitem sichtbare schwarze Rauchwolke.

Die für das Hafengebiet zuständige Wasserschutzpolizei sowie starke Kräfte der Feuerwehr Mannheim waren kurze Zeit später vor Ort und begannen mit den Ermittlungs- und Löscharbeiten. Ca. zwei Stunden später war das Feuer unter Kontrolle. Zu aktueller Stunde finden noch die notwendigen Nachlöscharbeiten statt.

Ein Polizeihubschrauber des Polizeipräsidiums Einsatz war ebenfalls in der Luft und sorgte für eine Bildübertragung an die Einsatzleitstelle.

Die Bürger wurden gebeten, ihre Fenster und Türen aufgrund der Schadstoffe und des Rauchs geschlossen zu halten. Zudem sperrte die Polizei wasserseitig den Ölhafen und die Straßen im umliegenden Bereich.

Nach jetzigem Stand entstand bei Verladearbeiten mittels eines Baggers eine Stichflamme, deren Ursache noch unklar ist. Es wurden keine Personen verletzt. Der Sachschaden ist bislang noch unbekannt.

Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen