Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 25. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Mannheim/Heidelberg: Zum Beginn der dunklen Jahreszeit – Polizei rechnet auch dieses Jahr mit steigenden Einbruchszahlen und rät zur Vorsicht

26. Oktober 2018 | Polizei

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis (ots) – Die Tage werden kürzer, die Nächte länger. Weihnachten und der Jahreswechsel nahen in Riesenschritten. Wie jedes Jahr werden sich die Einbrecher dies zunutze machen, um verstärkt im Schutze der frühen Dunkelheit und Abwesenheit der Bewohner in Häuser und Wohnungen einzusteigen.

Im vergangenen Jahr konnte die Polizei Mannheim zwar über das Jahr gesehen einen Rückgang der Wohnungseinbrüche von 1519 auf 1073 Fälle vermelden, allerdings musste sie auch 2017 wieder im November und Dezember gegen steigende Fallzahlen ankämpfen.

Daher schnürt das Polizeipräsidium Mannheim auch dieses Jahr im Rahmen eines Intensivkonzepts ein großes Maßnahmenbündel, um die Wohnungseinbruchskriminalität weiter erfolgreich zu bekämpfen und das Sicherheitsgefühl der Bevölkerung weiter zu erhöhen.

Die Besondere Aufbauorganisation (BAO) „Wohnungseinbruch“ ist täglich mit starkem Personaleinsatz in den Wohngebieten des kompletten Rhein-Neckar-Kreises, sowie in den Stadtgebieten Heidelberg und Mannheim unterwegs und wird hierbei durch die Kollegen des Polizeipräsidiums Einsatz unterstützt.

Neben Verdächtigen suchen die Beamten auch das Gespräch mit dem Bürger, verteilen Flyer zur Vorbeugung und weisen auf Sicherheitslücken hin.

Parallel dazu laufen die Ermittlungen der „Ermittlungsgruppe Eigentum“ auf Hochtouren, um bereits begangene Wohnungseinbrüche aufzuklären und Täter zu überführen.

Trotz dieser zahlreichen polizeilichen Maßnahmen kann auch jeder Bürger selbst für mehr Sicherheit zuhause sorgen und sein Eigentum besser schützen.

Aber auch mit einfachen Verhaltensregeln können Sie Einbrüche verhindern, deshalb gilt: – Schließen Sie die Haus-/bzw. Wohnungstür immer zweimal ab und lassen Sie die Tür nicht „bloß ins Schloss fallen“, wenn sie Ihr Haus/Wohnung, und sei es nur für kurze Zeit, verlassen. Auch Keller- und Speichertüren sollten immer verschlossen sein.

Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer Abwesenheit. Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren besonders schnell.

– Achten Sie auf fremde Personen oder Fahrzeuge in ihrer Nachbarschaft. Bei verdächtigen Wahrnehmungen rufen Sie bitte sofort die Polizei unter 110.

 -	Informieren Sie Ihre Nachbarn, wenn Sie verreisen. Tauschen Sie mit Ihren Nachbarn wichtige Telefonnummern aus, unter denen Sie im Notfall erreichbar sind. 
 -	In der dunklen Jahreszeit nutzen Einbrecher die frühe Dämmerung aus, da sie bei unbeleuchteten Häusern und Wohnungen genau erkennen können, ob jemand zuhause ist. Es gibt viele Möglichkeiten wie Sie ihr Zuhause beleuchtet und somit bewohnt erscheinen lassen können, auch in den Zeiten, in denen die Bewohner nicht anwesend sind. Eine der Möglichkeiten sind Zeitschaltuhren, die durch wechselnde Beleuchtungen Anwesenheit vortäuschen können. 

Weitere Tipps erhalten Sie im Internet unter www.k-einbruch.de und im Rahmen einer kostenlosen Beratung bei einer der beiden Beratungsstellen:

Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Mannheim: 0621/174-1212 oder Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle Heidelberg: 06221/174-1234

Dort können Sie auch kostenlose Vor-Ort-Beratungstermine vereinbaren.

Quelle: Polizeipräsidium Mannheim


Weitere Polizeiberichte aus Wiesloch, Walldorf und der Umgebung
in unserer Rubrik: Blaulicht

Das könnte Sie auch interessieren…

Viernheim: Seniorin bei Wohnungsbrand gestorben – Gaffer beleidigen, behindern und bedrohen Rettungskräfte

Großeinsatz in Viernheim: 86-Jährige stirbt bei Wohnungsbrand / Retter durch Gaffer beleidigt, behindert und bedroht / Einsatzleiter: "Die Anwohner haben uns die Arbeiten massiv gestört!" Viernheim - Ein tragischer Wohnungsbrand ereignete sich am Mittwochabend...

Mannheim-Schönau: Spielende Kinder mit Waffen löst Polizeieinsatz aus

Mannheim-Schönau: Spielzeugwaffen verursachen Polizeieinsatz Am Freitagabend gegen kurz vor 17.00 Uhr meldete eine Passantin dem Polizeinotruf drei Jugendliche mit Pistolen im Bereich der Lilienthalstraße in Mannheim-Schönau. Aufgrund der zunächst noch unklaren Lage,...

Auch Mannheim blieb vom Unwetter nicht verschont

Baumschäden nach Sturm: Starken Sturmböen haben Mannheim zu schaffen gemacht Auch in Mannheim haben die starken Sturmböen den Bäumen zu schaffen gemacht. Baumschäden sind im gesamten Stadtgebiet zu beobachten. Sowohl in Straßen, als auch in den Parkanlagen. Daher wird...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert