Mannheim-Innenstadt: Mit über einem Promille gegen mehrere Autos gefahren und geflüchtet

Am Donnerstag gegen 21:25 Uhr kollidierte ein betrunkener 37-jähriger Mercedes-Fahrer im Bereich des Quadrats C7 mit drei geparkten Autos und konnte auf der Flucht durch die alarmierten Beamten gestoppt werden. Der Mann fuhr mit seinem hochwertigen Mercedes-Geländewagen aufgrund der Alkoholisierung zunächst gegen einen VW und einen Opel, bei welchen ein Totalschaden entstand.

Durch die Wucht des Aufpralls schob er den Opel auf einen davor abgestellten Porsche, wodurch auch dieser beschädigt wurde. Nach der Kollision gab der Unfallfahrer Gas und versuchte zu flüchten. Ein aufmerksamer Zeuge verständigte umgehend die Beamten, wodurch der Flüchtige während der eingeleiteten Fahndung gestoppt werden konnte. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,08 Promille.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Nachdem dem 37-Jährigen eine Blutprobe entnommen wurde, durfte er gehen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 40.000 Euro.

Symbolfoto: envato

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen