Neues Residenzprogramm für freie Choreographen in Mannheim startet

Ein Wochenende mit Mary Wigman

Als Gegenstand der Kooperation wurde ein Thema gefunden, mit dem sich sowohl die Vertreter der freien Szene als auch das Kevin O’Day Ballett beschäftigen: die Ikone des deutschen Ausdruckstanzes Mary Wigman.
Mary Wigman schrieb in den 50er Jahren in Mannheim Tanzgeschichte, unter anderem mit ihrer Choreographie zu Carmina Burana. Etliche Dokumente in der Theatersammlung der Reiss-Engelhorn-Museen zeugen heute davon, in der öffentlichen Wahrnehmung spielt diese Tanzhistorie Mannheims aber keine herausragende Rolle. Die Beschäftigung mit Mary Wigmans Person und Werk knüpft eine Verbindung zu Mannheims Rolle in der Geschichte als bedeutende Kulturmetropole. Mit dem Wigman-Projekt wird eine wichtige Persönlichkeit des Tanzes beleuchtet, die in Mannheim Station machte und zeigt, dass die hiesige Tanzszene schon immer innovativ und lebendig war. Sie erhielt 1954 den Schillerpreis der Stadt Mannheim.

Vier künsterlische Sichtweisen auf Mary Wigman

Im Herbst beschäftigen sich vier Mannheimer Choreographen aus der freien Tanzszene unter der künstlerischen Leitung von Luches Huddleston jr. an jeweils einem Wochenende mit der Schillerpreisträgerin. Ihre Arbeiten werden in einer Sonntagsmatinée am 17. November zusammengeführt.

Vier verschiedene Ausgangsfragen ermöglichen vier verschiedene Sichtweisen auf die weltbekannte Choreographin, die weit über Mannheim hinaus Tanzgeschichte schrieb:
Mario Heinemann Jaillet fokussiert das Flüchtige des Mediums Tanz in seinem Zugriff auf Wigman. Er spürt dem Tanz als vergängliche Ausdrucksform nach. Die ihn leitende These lautet: Tanz hinterlässt keine Artefakte.
Mit Transitions widmet sich Aki Kato den Übergängen im Tanz. In ihrer Wigman Interpretation legt sie ein besonderes Augenmerk auf die Frage, wie die Choreographie von einer Ebene auf die andere kommt. Der Schnittstelle, dem Raum dazwischen gilt ihre Aufmerksamkeit.

Auseinandersetzung mit der Tanzikone

Die Zeichnungen und handschriftlichen Skizzenbücher von Wigmans choreographischer Arbeit interessieren Eric Trottier in seiner Auseinandersetzung mit der Tanzikone. Mit der Aufforderung Zeige mir den Weg nach vorne, untersucht er Wigmans historische Skizzen und befragt sie nach ihrer Relevanz für heutige Tänzer.
Rafael Valdivieso stellt mit Walpurgisnacht, die sehr frühen Hexentänze Wigmans ins Zentrum seiner Betrachtungsweise. Hier wird insbesondere der rhythmisch-expressiv-ausufernde Tanzstil der jungen Tänzerin thematisiert.

Nationaltheater Mannheim widmet sich Wegbereiterinnen des Ausdruckstanzes

Der Herausforderung, sich mit eigenem Schaffen historischen Vorbildern zu nähern, stellt sich das Kevin O’Day Ballett Nationaltheater Mannheim in der Spielzeit 2013/2014 gleich zweimal. So widmet sich eine Opernhauspremiere zu Isodora Duncan einer bedeutenden Wegbereiterin des Ausdruckstanzes. Darüber hinaus begann im September die Auseinandersetzung mit Mary Wigman, als die Compagnie mit einem „Impromptu“ einer Einladung von „TANZLOKAL – Tanzfest Stuttgart“ folgte.
Wie die Opernhauspremiere „Isadora“ am 28. Februar 2014 ist das Festival ein vom Tanzfonds Erbe gefördertes Projekt, das zur Auseinandersetzung mit Choreografen des 20. Jahrhunderts aufruft. Die Improvisation „A look at Mary Wigman“ wird am 17. Dezember ein weiteres Mal am Nationaltheater vorgestellt.

Ziele und Inhalte der Kooperation

Das Kulturamt ist als Initiator auch Veranstalter des Projektes und engagierte die beteiligten Künstler. Das Nationaltheater stellt das Tanzhaus sowohl als Ort für die Residenzen als auch für die Aufführung und beteiligt sich mit weiteren personellen Ressourcen.
Der erste Schritt zu einer kontinuierlichen Zusammenarbeit von freien regionalen Künstlern und dem Kevin O’Day Ballett Nationaltheater Mannheim unter einem gemeinsamen Thema ist mit dieser Veranstaltung getan. Eine Fortsetzung der Reihe „Ein Wochenende mit …“ ist geplant.

Die Produktionsbedingungen der freien Szene der Darstellenden Künste in Mannheim zu verbessern, dieses Ziel steht im Fokus des Mannheimer Kulturamtes. Ein Residenzprogramm am Tanzhaus Käfertal gibt freien Choreographen und Tänzern aus Mannheim und der Metropolregion Raum, sich unter guten Produktionsbedingungen zu entwickeln. Die freie Tanzszene begibt sich so in einen konkreten und direkten Austausch mit den Künstlern des Nationaltheaters. Die gemeinsame Durchführung und Kommunikation des Projektes soll für das Thema Tanz werben und das Publikumsinteresse am Tanz bündeln und in der Stadt stärken.

„Mit diesem Projekt gelingt es, die professionelle freie Tanzszene mit dem Nationaltheater Mannheim stärker zu verbinden. So ermöglichen wir den freien Tanzschaffenden an professionelleren Strukturen zu partizipieren und regen einen Austausch zwischen dem Nationaltheater und den Freien Künstlern an“, erklärt Kulturbürgermeister Michael Grötsch. Sabine Schirra, Leiterin des Kulturamtes, ergänzt: „Über eine strukturelle Zusammenarbeit, optimierte Ressourcennutzung ist besonders begrüßenswert, dass Kulturamt, freie Szene und Nationaltheater auf Augenhöhe auch den inhaltlichen Diskurs über zeitgenössischen Tanz suchen und führen. Wir freuen uns auf eine langfristige Weiterentwicklung dieser Impulse.“

Daten und Fakten

Premiere: 17. November 2013, 11 Uhr, Tanzhaus Käfertal (Galvanistraße, Firmengelände Alstom Tor 6 A)
Eintritt: 5,- EUR/2,50 EUR erm.; Tickets unter: 0621 16 80 150, www.nationaltheater-mannheim.de

Ein Projekt des Kulturamts der Stadt Mannheim in Kooperation mit dem Kevin O’Day Ballett Nationaltheater Mannheim.

brett favre announces his grandsonThis is not a word. Now, we have no problem with making up words (if a particular scent can only be described as „fartalicious,“ we reserve the right to call it so). There’s corner kicks. There’s throw ins, when the ball goes out of bounds. In 2015, he rushed for 1,402 yards, second in the NFL, and six touchdowns. But he was a disappointment with the Colts in his only season in Indy with 41 catches for 503 yards and four touchdowns. You can see from this angle there’s a definite distinguishing or big difference between the 2 moves. What we’re trying to do here is I’m going to give you an inside move that adapts the up and down movement. Cheap Oakleys But you can call or email each of them from time to time to let them know they still getting your attention. This is especially important if you conducted the initial meetings or signed a contract with a certain client.. Before each OCT recording, with the reference arm at a stationary position, we adjusted the position of nerve fiber layer located near 150m from the zero depth position (positive delay) first. The position adjustment was based on dynamic monitoring of the reflectivity profile of the twin (real/mirror) OCT A lines. If your image isn’t the same resolution as the TV, don’t worry. Your Xbox will scale the image to fit your TV. The bylaws of cheap oakleys the http://www.footballjerseysuppliers.com organization govern the day to day operations. They should include articles that cover at least the following areas; Organization; Purpose; Membership; and Officers. Lea Goldman explored the business behind these campaigns in a 2011 piece for Marie Claire. She wrote:. You’re not going to win games like that.“A week after becoming the first player in league history with 300 passing yards, four TD passes and zero interceptions in his first career road start, cheap oakleys sunglasses Siemian was off to another solid start when he was sacked by Bucs defensive tackle Clinton McDonald, who slung the Broncos quarterback to the turf on his left shoulder for an 8 yard loss late in the second quarter. Table tennis became an Olympic sport in 1988. Since then, the Chinese have won 20 of the 28 gold medals on offer. But having two Democrats face off in Cheap NFL Jerseys the general election also may have dampened interest. cheap China Jerseys Perhaps because a Democrat was guaranteed to win cheap jordans nomatter the outcomeand not sway the overall balance of power in the Senate, the race failed to entice well heeled donors or deep pocketed super PACs, unlike other hot Democrat versus Republican Senate contests across the nation..
khloe kardashian heads for day out as it’s claimed james harden cheatedTo conclude the cons I would like to say that censorship is all about degree. About how much to show and how much to hide. It definitely has its pros, but if the cheap jordan content in the media is manipulated by some people with vested interests, then the whole point of democracy and freedom of thought goes out of the window anyway.MCAD, SCHAD, MHBD, and COX I antibodies labeled the inner plexiform layer, whereas MHBD and COX I antibodies also labeled the inner nuclear layer of the retina. All antibodies labeled the RPE. The immunoreactivity was most prominent cheap jerseys china in the RPE basal cytoplasm. Labeling of the RPE was most robust and widespread in sections that were stained with MTP and COX I antibodies. SA: Your top holding in PVALX is currently Apple. Does the end of the Steve Jobs era concern you at all, or do you feel the company will continue cheap mlb jerseys to outpace expectations? In your opinion, what should Apple do with all its extra cash: introduce a dividend, share buybacks, or something else?Going to a game in which the Colorado Avalanche are hosting the Chicago Blackhawks is no treat, though. The Avalanche do have a winning record against the Blackhawks after this season, the Avalanche have 45 wins compared to 25 losses and 7 ties or overtime losses to the Chicago team.1990: Rod Rust, Lisa Olsen and Hart Lee DykesAfter going 5 11 in 1989, Kiam hired former Pittsburgh Steelers defensive co ordinator Rod Rust to turn his team around. He failed. In 1990, the Patriots had their worst season ever, going 1 15. But they made the news for another reason. In the locker room the day after their only win of the season, three Patriots, Zeke Mowatt, Michael Timpson, and Robert Perryman sexually harassed and verbally assaulted the Boston Herald reporter Lisa Olson. Victor Kiam called her „a classic bitch“. She left the oakley outlet Herald soon after and moved to Australia.Rex Ryan’s tenure as the New York Jets head coach has been mixed to say the least. Despite a 46 40 record, Ryan has experienced the worst of it over the last three years, having not made the playoffs since 2010. There is optimism that the Jets could give the Patriots a good fight in this division as their defence Cheap NFL Jerseys remains a strong asset, one that could be a top ten, should their secondary keep pace with the rest of the team. With a front four led by Muhammad Wilkerson and Sheldon Richardson the Jets defence might be able to keep games close enough to give their offence a chance to win. However, uncertainty mires New York’s offence as Geno Smith returns as starting quarterback in his second season, beating Michael Vick for the job in training camp. Smith was wildly inconsistent in 2013, accounting for too many turnovers and leading an offence which finished the season 29in scoring. Cheap Jerseys His ability to keep the starting job from Michael Vick does however show an improvement which the coaching staff must be confident in, bearing in mind Vick is an established veteran with 128 NFL starts. The addition of Chris Johnson and Eric Decker may also give the Jets offence the spark fake oakleys they need to keep pace with the Patriots. Nevertheless, they remain a team with serious questions going into their first game on Sunday.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen