Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 21. Februar 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Notfallbetreuung an Schulen und KiTas

16. März 2020 | Gesellschaft, Leitartikel, Politik, Wirtschaft

Für Eltern, die beide in den Bereichen „kritischer Infrastruktur“ arbeiten – Zunächst dezentral in der Region Weinheim

 

Symbolfoto: Buchner

Weinheim. Die Kinder von Eltern, die in einem Bereich der so genannten „kritischen Infrastruktur“ arbeiten, können sich auf eine Notfallbetreuung in den Kommunen in der Region Weinheim verlassen, wenn ab Dienstag alle Schulen und KiTas geschlossen sind. Das haben am Freitag die Vertreter der Schulträger-Kommunen Weinheim, Hemsbach, Laudenbach und Hirschberg sowie der kirchlichen KiTa-Träger nach einem Krisentreffen im Weinheimer Bildungsamt mitgeteilt.

Die Kommunen erfüllen damit eine Maßgabe des Kultusministeriums, das auch konkret die Berufsgruppen benannt hat, die in jener „kritischen Infrastruktur“ eingesetzt sind. Die bereits organisierte Notfallbetreuung bezieht sich auf Kinder, die in KiTas betreut werden und auf Grundschüler. Wie dies darüber hinaus   für die Schüler der Klassenstufen 5 und 6 an weiterführenden Schulen umgesetzt wird, wird am Montag in den Schulen geklärt. Auch für Kinder bei Tageseltern wird am Montag die konkrete Umsetzung bekanntgegeben.

Zur „kritischen Infrastruktur“ zählen insbesondere die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten), die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), die Sicherstellung der öffentlichen lnfrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) sowie die Lebensmittelbranche. Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Kinder, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in diesen Bereichen tätig sind. Die Schul- und Einrichtungsträger vor Ort in den Kommunen haben keinen Spielraum, diesen Personenkreis auszudehnen.

Die Notfallbetreuung erstreckt sich auf den Zeitraum des bisherigen Betreuungsbedarfs inklusive der Unterrichtszeiten, die von Lehrkräften abgedeckt werden.

Die Notfallbetreuung wird ab Dienstag, 17. März, wenn die Schulschließungs-Entscheidung der Landesregierung greift, zunächst dezentral in jeder Schule und Einrichtung angeboten. Die betroffenen Eltern können ihre Kinder am Montag, 16. März, in den Schulen und Einrichtungen anmelden. Dort erhalten Sie Anmeldeformulare.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Zu Gast bei den Römern

Großer Aktionstag für Kinder und Familien Am Sonntag, den 3. März laden die Reiss-Engelhorn-Museen gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern zu einem großen Aktionstag ein. Passend zur aktuellen Erlebnis-Ausstellung „Rom lebt!“ dreht sich alles um die Welt der...

Smartphone-Gebrauch für Senior*innen

Praktische Tipps und Hilfe beim Smartphone-Gebrauch für Senior*innen im März Der Senioren-Medienmentor Ludwig Poigne berät Senior*innen am 1., 8., 15. und 22. März 2024, jeweils um 10:00 Uhr in der Stadtbibliothek Zweigstelle Neckarau, Heinrich-Heine-Str. 2, 68199...

Gewerbegebiete fit für die Zukunft machen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar veranstaltet eine Online-Reihe mit dem Titel "Gewerbegebiete zukunftsfähig gestalten". An den Tagen 6., 14. und 21. März 2024, jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr, haben Unternehmen, Wirtschaftsförderungen und kommunale...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Medien PR Mannheim/

TEGEDU Mannheim

Hakims King of the spareribs heidelberg
Ekxakt Media
Raumausstattung Harald Gaberdiel in Wiesloch

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert