Puppen nehmen Kinder mit auf Fantasiereise!

Ein besonderes Theatererlebnis für alle Mannheimer Kinder ab zwei Jahren bietet die Abteilung Jugendförderung des Fachbereichs Jugendamt und Gesundheitsamt im Oktober und November 2021 mit den Figurentheatertagen „Puppenbühne“ an. Karten können ab dem 7. September 2021 dienstags bis donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr telefonisch unter 0621-293-3661 oder 293-3647 vorbestellt werden.

Ursprünglich sollten die Figurentheatertage im April 2021 stattfinden, was aufgrund der Pandemie nicht möglich war. Nun sollen alle 16 Veranstaltungen im Oktober und November 2021 nachgeholt werden: Sieben Figurentheaterbühnen auf hohem künstlerischem und pädagogischem Niveau aus ganz Deutschland werden in unterschiedlichen Mannheimer Stadtteilen zu Gast sein, um dort ein ausgewähltes Programm zu zeigen.
 
Die symbolische Darstellung durch die Figuren bringt den Kleinen spielerisch unbekannte Welten näher und schafft zugleich einen direkten Bezug zu ihrem Lebensumfeld. Für kleine und große Besucher*innen entstehen so neue gemeinsame Erfahrungen, die die Fantasie anregen und einen intensiven Austausch fördern.
 
Die Abteilung Jugendförderung hat ein thematisch abwechslungsreiches Programm zusammengestellt mit Geschichten über das Suchen und Finden, Eigenwilligkeit, große Wünsche, ungewöhnlicher Liebe, Heldentaten, Froschküsse, Endlichkeit und das Erschaffen von schönen Dingen.
 
Das Stück „Unterwegs“ lässt scheinbar zufällig bildnerisch durch Naturgegenstände einen ganzen Lebensweg entstehen.
Das Theater „Die Exen“ kreiert eine Geschichte geschmückt mit dicken Freunden, sprudelnden Überraschungen, süßen Verführungen und harten Brocken.
Das „Theater Lakritz“ erzählt auf charmante und nahbare Art und Weise mit einer Hand voll Puppen und einer Schauspielerin die Geschichte von „Dornröschen“.
Das Mannheimer Theater „Maren Kaun“ zeigt in „Vom dicken, fetten Pfannkuchen“ eine lustige Geschichte über einen Pfannkuchen, der selbst bestimmen will, wann er gegessen wird.
Können Schweine Hühner lieben? Dieser Frage begegnet den Zuschauer*innen im liebevoll inszenierten Stück „Albin und Lila“ vom „Figurentheater Neumond“.
Die Welt braucht Superhelden! Jedoch haben auch diese Feinde. In „Der Superwurm“ vom „Dornerei Puppentheater“ wird eine spannende Geschichte von Heldentaten und Gefahren erlebbar.
Mit einer großen Froschpuppe begeistert das „Theater Urknall“ das Publikum und erzählt den Klassiker „Der Froschkönig“ auf frische Weise neu.
Die „Artisanen“ bringen gleich zwei Stücke mit nach Mannheim: „Ente, Tod und Tulpe“ ist eine packende Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft, die über den Tod und noch viel mehr über das Leben erzählt. „Die Werkstatt der Schmetterlinge“ lässt alle Zuschauer*innen erleben, wie Rodolfo das Geschöpf erschafft, das wie ein Vogel und gleichzeitig wie eine Blume sein soll.
 
Um die Wege vor allem für die kleinen Besucher*innen kurz zu halten, werden die Theaterstücke an verschiedenen Spielstätten in Mannheim aufgeführt. Die Jugendhäuser Waldpforte und Vogelstang, das Nachbarschaftshaus Rheinau, die Stadtteilbibliotheken Vogelstang, Herzogenried und Rheinau sowie die Kinder- und Jugendbibliothek im Dalberghaus werden bei den Figurentheatertagen zur Bühne.
 
In diesem Jahr gelten besondere Vorkehrungen zum Infektionsschutz: Familienvorstellungen und Gruppenvorstellungen für Einrichtungen finden getrennt voneinander statt. Zudem können Reservierungen ausschließlich telefonisch getätigt werden, damit alle Daten der Besucher*innen verlässlich aufgenommen werden können und bei Bedarf ein persönlicher Austausch stattfinden kann. Während der Veranstaltungen werden die geltenden Hygieneregeln beachtet und umgesetzt.
 
Der Eintritt beträgt pro Kind 3 Euro und pro Erwachsener 4 Euro.
 
Einen Überblick über das Programm der Figurentheatertage sowie detaillierte Informationen zu den Stücken, Theatern und Corona-Hinweisen zu den Veranstaltungen finden sich unter www.majo.de. Kartenreservierungen sind ab dem 7. September 2021 dienstags bis donnerstags zwischen 9 und 12 Uhr telefonisch unter 0621-293-3661 oder 293-3647 möglich.
 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen