„Ran an die Kanne!“ WBL bittet Bürgerschaft um Unterstützung bei der Baumbewässerung und verschenkt faltbare Gießkannen

 

Die vergangenen beiden Jahre waren sehr heiß sowie sehr trocken und bislang macht auch der diesjährige Sommer wenig Hoffnung auf Besserung. Daher bittet der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Bereich Grünflächen und Friedhöfe, die Anwohner*innen darum, die städtischen Bäume zu gießen, um dauerhafte Schäden zu verhindern. Unter dem Motto „Ran an die Kanne!“ winkt den Teilnehmenden dafür als Dank auch eine faltbare Gießkanne für den Hausgebrauch. Baumpflege und-bewässerung sind in Ludwigshafen die Aufgabe des WBL. Die vergangenen Jahre haben jedoch gezeigt, dass aufgrund begrenzter Ressourcen einerseits und immer längerer Dürreperioden andererseits, die Mitarbeiter*innen rasch an ihre Grenzen kommen.

„Die Stadt Ludwigshafen hat innerorts zirka 140.000 Bäume. Diese Stadtbäume prägen nicht nur das Gesicht unserer Stadt, sie spenden im Sommer angenehmen Schatten und gleichzeitig verdunsten sie über ihre Blätter mehrere hundert Liter Wasser am Tag. Sie fungieren praktisch als Klimaanlage für uns“, erläutert Gabriele Bindert, Leiterin des Bereichs Grünflächen und Friedhöfe.

„Wir freuen uns über jeden Tropfen Wasser für die Bäume“, ergänzt Gabriele Bindert. „Täglich mindestens zehn Liter helfen. Damit jedoch alle Baumwurzeln ausreichend versorgt werden, muss das Wasser tief in den Boden eindringen. Daher darf es auch gerne etwas mehr von dem kühlen Nass sein. Das Gießen

/2

– 2 –

empfiehlt sich vorzugsweise am frühen Morgen oder nach Sonnenuntergang, dann verdunstet weniger Wasser in die Umgebung“, erläutert die Expertin. „Egal, ob mit Gießkanne, Gartenschlauch, Eimer oder Kochtopf: Jeder Liter hilft.“

Weil das Engagement der unterstützenden Bürger*innen belohnt werden soll, verschenkt der WBL, an alle die mitmachen und dies auch zeigen, eine praktische und faltbare Drei-Liter-Gießkanne. Um eine solche zu erhalten, müssen die Teilnehmer*innen an der Aktion ein Foto von sich beim Gießen und ihre Adresse an E-Mail-Adresse wbl.aktion@ludwighafen.de schicken. Alternativ steht auch der postalische Weg an die Adresse Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL), Bereich Grünflächen und Friedhöfe, Bliesstraße 10, 67059 Ludwigshafen zur Verfügung. Bei beiden ist der Betreff „Ran an die Kanne!“ anzugeben, dann kommt schon bald die faltbare Gießkanne per Post ins Haus. Die Aktion läuft bis einschließlich Mittwoch, 30. September 2020. Mit der Teilnahme an dieser Aktion willigen Teilnehmende in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und der Speicherung der eingesandten Fotos ein. Die Adresse wird nur für den Zweck der Zusendung der faltbaren Gießkanne verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Mit dem Absenden der E-Mail wird bestätigt, die Informationen zur Kenntnis genommen zu haben. Nach der Aktion „Ran an die Kanne“ werden alle eingegangenen E-Mails gelöscht. Weitere Informationen zur Einwilligung entnehmen Sie bitte den Informationen zu Art. 13 DS-GVO unter www.ludwigshafen.de/ranandiekanne.

Für Bürger*innen, die sich dauerhaft für die Bäume in der Stadt engagieren möchten, bietet die Stadtverwaltung eine Baumpatenschaft an. Weitere Informationen dazu gibt es bei Heike Bartholomae unter der Telefonnummer 0621 504-3316.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen