Rhein-Neckar: 1.079.269 Radkilometer, 5.987 Radlerinnen und Radler und 456 Teams radelten fast 27-mal um den Äquator

Symbolfoto: Buchner

Vom 18. Mai bis zum 7. Juni 2019 beteiligten sich im Rhein-Neckar-Kreis fast
6.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Aktion STADTRADELN. Gemeinsam mit 36 kreisangehörigen Kommunen hatte sich der Landkreis der internationalen Aktion des Klima-Bündnisses angeschlossen, um einen aktiven
Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. 456 Radler-Teams legten in den drei Wochen 1.079.269 km zurück. Damit haben die Radlerinnen und Radler rund 27-
mal den Äquator umrundet und rund 153 Tonnen CO2 vermieden. Landesweit
liegt der Rhein-Neckar-Kreis gemessen an den absoluten Rad-Kilometern aktuell auf dem ersten Platz vor Stuttgart und dem Landkreis Ravensburg.
Unter den über 450 Teams fanden sich kreative Namen wie die „Bewegungslegastheniker“, „Die lustigen Kilometerfresser“, „Nix für Pienser!“, „PlänkschterZwerge“ und „RADieschen“. Das zeigt auch die Stimmung in der Aktion – an
Humor fehlte es den Teilnehmenden nicht.

Als Sieger unter den Kommunen in der Kategorie bis 49.999 Einwohner ging
mit 101.155 km und 625 Radlerinnen und Radler in 33 Teams Schwetzingen
hervor, dicht gefolgt von Weinheim mit 98.239 km, 557 Radlerinnen und Radler
in 30 Teams sowie Ladenburg mit 88.487 km, 621 Radlerinnen und Radler in
21 Teams.
In der Kategorie Kommunen bis 10.000 Einwohner siegte mit 26.106 km und
111 Radlerinnen und Radler in 14 Teams Mauer. Platz zwei belegte Hirschberg
mit 21.344 gefahrenen Kilometern mit 80 Radlerinnen und Radlerin in zehn
Teams. Bammental belegte in dieser Kategorie wie im Vorjahr Platz 3. 18
Teams mit 161 Radlerinnen und Radlern erstrampelten 20.478 km.
In der Kategorie Fahrradaktivste Kommune mit den meisten Radkilometern pro
Einwohner ging Ladenburg mit 7,78 km pro Einwohner vor Mauer und Eschelbronn hervor.
Bereits im letzten Jahr hatte der Rhein-Neckar-Kreis gemeinsam mit 23 Kommunen an der Kampagne STADTRADELN teilgenommen und im Aktionszeitraum rund 70 Tonnen CO2 vermeiden können. „Ich freue mich, dass wir die Erfolge aus dem letzten Jahr mehr als verdoppeln konnten“, so Landrat Stefan
Dallinger, „dies ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz, den wir gemeinsam mit
unseren Einwohnerinnen und Einwohnern erreicht haben. Ein toller Erfolg!“
Ein buntes Begleitprogramm gab es auch in diesem Jahr wieder: So bot beispielsweise die Stadt Hockenheim im Rahmen einer geführte Radtour eine
Fahrt über den Hockenheimring an. Viele Kommunen taten sich auch mit Nachbarorten zusammen und gestalteten zum Beispiel im GVV Neckargemünd eine
Radtour in eine Brauerei nach Zuzenhausen. Auch Radlerinnen und Radler aus

Heddesheim, Ladenburg und Edingen-Neckarhausen stiegen gemeinsam aufs
Rad. Einige Kommunen boten auch Aktionen rund um das Rad an: So gab es
Helmberatungen, Fahrradcodierungen und vieles mehr.
Neben dem hervorragenden Ergebnis im Kommunenvergleich werden bei der
Prämierung am 13. Juli 2019 zu Beginn des Neckargemünder Altstadtfests
auch die radaktivsten Teams ausgezeichnet. Die Prämierung und Preisverleihung der landkreisweiten Gewinnerinnen und Gewinner durch Landrat Dallinger
und Bürgermeister Volk beginnt um 12 Uhr mit einer gemeinsamen Radtour
vom Gymnasium in Bammental (Herbert-Echner-Platz 2) über Wiesenbach
nach Neckargemünd. Nach der Eröffnung des Altstadtfestes Neckargemünd
durch Bürgermeister Frank Volk wird Landrat Stefan Dallinger ab zirka 14 Uhr
auf der Bühne am Marktplatz die landkreisweiten Gewinnerinnen und Gewinner
der Kampagne STADTRADELN 2019 ehren. Alle Stadtradlerinnen und Stadtradler sowie alle Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Neckar-Kreises sind hierzu
herzlich eingeladen.
Informationen zur Aktion und sowie die Auswertungen gibt es unter
https://www.stadtradeln.de/rhein-neckar-kreis/.
Bildunterzeile (Foto Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis): Der Rhein-Neckar-Kreis
ist stolz auf seine 5.987 Stadtradlerinnen und Stadtradler: 1.079.269 Radkilometer und 456 Teams radelten fast 27-mal um den Äquator.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen