Sascha Keilholz wird künstlerischer und kaufmännischer Leiter des Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg

©Stadt Mannheim

Dr. Sascha Keilholz wird neuer künstlerischer und kaufmännischer Leiter des Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg (IFFMH). Er folgt auf Dr. Michael Kötz, der das IFFMH 2019 zum letzten Mal verantwortet. Keilholz, geboren 1978 in Hamburg, übernimmt ab 2020 die Festivalleitung. Bereits ab Sommer dieses Jahres wird er die Vorbereitung des Filmfestivals 2020 angehen. Sein Vertrag wird auf fünf Jahre befristet. Für die zukünftige Durchführung soll eine eigenständige GmbH gegründet werden. Das hat der Kulturausschuss heute in nichtöffentlicher Sitzung dem Gemeinderat zur Beschlussfassung empfohlen. Dieser entscheidet abschließend am 9. April.
 
„Das traditionsreiche und renommierte Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg hat einen festen Platz in der Festivalszene des Landes. Mit Dr. Sascha Keilholz wird eine überzeugende Persönlichkeit die Leitung übernehmen. Ich bin zuversichtlich, dass er aufgrund seiner Erfahrung mit neuen Ideen und einem frischen Blick wichtige Impulse für die Zukunft setzen wird“, betont Kunststaatssekretärin Petra Olschowski.
 
„Als langjähriger Leiter des Filmfests ‚Heimspiel‘ in Regensburg bringt Dr. Sascha Keilholz großen cineastischen Sachverstand, profunde Kenntnisse der Filmwirtschaft und Managementkompetenz für seine neue Aufgabe in Mannheim mit. Der Wechsel an der Festivalspitze war auch der richtige Zeitpunkt, um das Internationale Filmfestival Mannheim-Heidelberg in seiner Rechtsform neu aufzustellen“, so Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Kulturbürgermeister Michael Grötsch zur Personalie.
 
„Mit der Entscheidung für Dr. Sascha Keilholz haben wir die Weichen für die Zukunft unseres Filmfestivals gestellt. Er hat in den Auswahlgesprächen einen Vorgeschmack auf seine innovativen Ideen gegeben – ich freue mich darauf, was er nun angehen will“, erklärt Heidelbergs Kulturbürgermeister, Dr. Joachim Gerner.
 
Sascha Keilholz leitet seit 2009 „Heimspiel“ – das Regensburger Filmfest. „Heimspiel“ fördert internationales Autorenkino mit einem Fokus auf deutschsprachige Künstler. Er lehrt seit zwölf Jahren Filmwissenschaft – zunächst an der FU Berlin, anschließend am Lehrstuhl für Medienwissenschaft der Uni Regenburg. Keilholz war als Lektor für den NDR in der Redaktion Film- und Fernsehspiel sowie als stellvertretender Chefredakteur des Online Filmfachmagazins critic.de tätig und verfügt über einschlägige Erfahrungen im Filmrechtehandel. Keilholz absolvierte ein Studium der Film- und Literaturwissenschaft in Berlin.
 
Sascha Keilholz sagt zu seiner neuen Aufgabe: „Der Herausforderung, das IFFMH in die Zukunft zu führen, blicke ich mit großer Hingabe und Leidenschaft als glühender Cineast entgegen. Ich freue mich auf die kino- und kulturbegeisterten Mannheimerinnen und Mannheimer und Heidelbergerinnen und Heidelberger sowie zahlreiche überregionale und internationale Zuschauerinnen und Zuschauer und Gäste. Gemeinsam werden wir das IFFMH als Ort der Cinephilie zelebrieren.“
 
Eine Findungskommission unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz und Kulturbürgermeister Michael Grötsch hatte Keilholz dem Kulturausschuss zur Beschlussfassung vorgeschlagen. Vorausgegangen war eine Ausschreibung der Festivalleitung. Der Findungskommission gehörten außerdem die kulturpolitischen Sprecher der im Gemeinderat vertretenen Fraktionen und Gruppierungen, Staatssekretärin Petra Olschowski, der Heidelberger Kulturbürgermeister Dr. Joachim Gerner sowie Dr. Peter Bär (Vorstand Cinema Quadrat e.V.) und Leena Pasanen (Festivaldirektorin DOK Leipzig) an.
 
Das IFFMH, eines der traditionsreichsten Filmfestivals weltweit, entdeckt und fördert junge Filmkünstlerinnen und Filmkünstler aus der ganzen Welt. Der Markenkern des IFFMH ist die Präsentation von Newcomern. Das zu den besucherstärksten Festivals der Metropolregion Rhein-Neckar zählende IFFMH wird von den Städten Mannheim und Heidelberg sowie dem Land Baden-Württemberg unterstützt.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen