„(Selbst-)bewusste Berufswahl der Mädchen“

Vierte Veranstaltung der Spielzeit 2021/2022 des Clubs der unmöglichen Fragen
Der Club der unmöglichen Fragen, die Diskussionsreihe des FrauenKulturRates und der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Mannheim in Kooperation mit dem Mannheimer Stadtensemble, beschäftigt sich aus Frauenperspektive mit aktuellen und kontroversen Themen. Unter dem Motto „Erwerbstätigkeit und Gleichstellung“ behandelt die dritte Veranstaltung der Spielzeit 2021/2022 am 24. März 2022 von 17:30 bis 19:30 Uhr das Thema „(Selbst-)bewusste Berufswahl der Mädchen“. Die Veranstaltung findet digital über Zoom statt.

Obwohl Mädchen im Durchschnitt qualifizierter sind als Jungen, wirken sich Rollenvorstellungen und Stereotype noch immer auf die Berufswahl von jungen Frauen aus. In diesem Zusammenhang zeigt sich, dass Mädchen vorrangig in traditionell ‚weiblichen‘ Ausbildungs- und Studienberufen vorzufinden sind. Verstärken Eltern, Lehrer*innen und Berufsberater*innen dieses Berufswahlverhalten? Gibt es strukturelle Benachteiligungen für Frauen in MINT-Berufen? Sind es mangelnde Karrierechancen in diesem Bereich und fehlen die positiven weiblichen Rollenmodelle?

Die Gäste an diesem Abend sind Elvira Stegnos, Geschäftsführung Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH, Christiane Eck, Koordination Übergang Schule-Beruf Interkulturelles Bildungszentrum Mannheim gGmbH, Selina Lehmann, Mitglied der Initiative Arbeiterkind.de in Mannheim und Studentin der BWL, Birgit Lohr, Berufsberaterin bei der Arbeitsagentur in Mannheim, Petra Schwenn, Bereichsleiterin Berufsvorbereitung, Ausbildungshelferin beim Förderband Mannheim e.V., Sandra Müller-Reinke, Projektleiterin: Teilzeitausbildung für Erziehende, Förderband Mannheim e.V., Prof. Kathrin Kölbl, Professorin für ABWL, Duale Hochschule Mannheim, Mitglied des Senats, Gleichstellungsbeauftragte- und Qualitätsbeauftragte und Dagmar Straub, Bereichsleiterin Fachkräftesicherung Berufsbildung, IHK Rhein-Neckar.

Die Veranstaltung findet im Rahmen von 35 Jahre kommunale Gleichstellung in Mannheim statt:

www.mannheim.de/35-jahre-kommunale-gleichstellungsarbeit

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist an Monika Mieczkowska [email protected] ausdrücklich erwünscht.

Weitere Informationen sowie die Zugangsdaten sind auf den Seiten der Stadt Mannheim und des Nationaltheaters zu finden:

https://www.mannheim.de/cduf-2021_2022

https://www.nationaltheater-mannheim.de/de/stueck_details.php?SID=3017

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Veranstaltung in Ihrem Medium ankündigen würden.

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen