Bleiben Sie informiert  /  Mittwoch, 19. Juni 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Sinsheimer Erklärung zur Migrationspolitik: „Kommunen sind an der absoluten Kapazitätsgrenze“

2. April 2023 | Leitartikel, Photo Gallerie, Umland

(pm – 3.4.23) Anlässlich eines von MdB Moritz Oppelt initiierten Gesprächs zwischen den Oberbürgermeistern, Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Rhein-Neckar-Kreises und Marion Gentges MdL, der baden-württembergischen Ministerin der Justiz und für Migration, appellieren die anwesenden Politikerinnen und Politiker in einer gemeinsamen „Sinsheimer Erklärung zur Migrationspolitik“ an die Entscheidungsträger in Bund und Land.

Darin fordern sie eine „verantwortungsbewusste und realitätsbezogene Migrations- und Flüchtlingspolitik“, die sich an der tatsächlichen Aufnahmekapazität in den Kommunen des Landes orientiere. In diesem Zusammenhang betonte der CDU-Abgeordnete Oppelt: „Einmal mehr ist klar geworden: Die Kommunen im Rhein-Neckar-Kreis sind an der absoluten Kapazitätsgrenze. Bundesinnenministerin Faeser und die Ampel-Bundesregierung verleugnen die Realität und lassen die Kommunen im Regen stehen.“

Neben einer Harmonisierung der Integrations- und Sozialleistungen auf europäischer Ebene, schnelleren Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber und einer Neuregelung der Finanzierung der Flüchtlingskosten zwischen Bund und Ländern, bei denen der Bund, wie in den Jahren bis 2021, einen größeren Teil der Flüchtlingskosten tragen müsse, sei aber vor allem eine Begrenzung der Zugangszahlen notwendig, waren sich die anwesenden kommunalen Spitzenvertreter einig.

In einem auf der „Sinsheimer Erklärung“ aufbauenden Schreiben an Bundesinnenministerin Nancy Faeser fordern die MdB Moritz Oppelt (Wahlkreis Rhein-Neckar) und Alexander Föhr sowie der MdL Dr. Albrecht Schütte (Wahlkreis Sinsheim) im Namen der anwesenden Oberbürgermeister, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister klare und schnelle Maßnahmen zur Begrenzung der aktuellen Zugangszahlen: „Nehmen Sie die Hilferufe aus den Kommunen im Land ernst und ergreifen Sie wirksame Maßnahmen zur Begrenzung der Zugangszahlen nach Deutschland. Nur so können wir gemeinsam, in Bund und Ländern, die Akzeptanz für die Aufnahme von Kriegsflüchtlingen auch langfristig sicherstellen.“


Mit (pm – Datum) als Redaktionskürzel versehene Artikel sind Pressemitteilungen (pm) von Parteien oder Organisationen, die wir i.d.R. als ungekürzter und uneditierter Originaltext veröffentlicht. Sie geben nicht die Meinung der Redaktion wieder.
Die obige PM wurde von Wahlkreisbüro MdB Moritz Oppelt zur Veröffentlichung an Leimen-Lokal gesandt.


Das könnte Sie auch interessieren…

Rheinau: Neuer Mehrgenerationenspielplatz feierlich eingeweiht

Ein großer Spiel- und Bewegungspark für Alt und Jung in Rheinau: Am Samstag weihten Oberbürgermeister Christian Specht und Erste Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell den Mehrgenerationenspielplatz in der Plankstadter Straße mit einem Fest ein. Mit dabei waren auch...

1. Mannheimer Kinderolympiade – Gemeinsam Spaß an Bewegung erleben

Unter dem Motto "Wir bringen unsere Kita-Kinder in Bewegung" nahmen rund 350 Kinder aus 32 städtischen Tageseinrichtungen an der 1. Kinderolympiade in Mannheim teil. Die Kinderolympiade wurde vom 12. bis 14. Juni 2024 auf der Sportanlage Käfertal-Süd ausgetragen....

Große Verkehrsstörung aufgrund Trauermarsches in Mannheim

Trauermarsch morgen in Mannheim für Rouven L.: Verkehrsbehinderungen und Umleitungen der Straßenbahnen / rund 10.000 Teilnehmer erwartet Mannheim - Wegen eines Trauermarschs für den verstorbenen Polizisten Rouven L. werden zentrale Bereiche der Mannheimer Innenstadt...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert