Sprechstunde der Kommunalen Behindertenbeauftragten im Emmertsgrund

HrAnalysierenStreitenGeschäftGeschäftsmannGeschäftsfrauWerdegangÜberprüfungNahansichtKollegeKommunikationComputerZuversichtlichKonversationUnternehmenMitarbeiterDealDeprimiertDiskutierenDiskussionUnzufriedenBeschäftigungErklärenWeiblichFrustriertMädchenHandMietenMenschEinschüchterndDameLaptopMännlichMannManagerTreffenBesetzungBüroGelegenheitMenschenPersonDruckProfessionelRekrutierungRessourceBedrohungenWarnungFrauArbeitArbeitsplatz
Symbolfoto: envato

Die Kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Heidelberg, Christina Reiß, ist als Ombudsfrau Ansprechpartnerin für Fragen, die im Zusammenhang mit Behinderungen auftreten. Darüber hinaus ist es ihre Aufgabe, die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene voranzubringen.

 

Um ein niedrigschwelliges Angebot zu machen, führt sie monatlich Sprechstunden in verschiedenen Stadtteilen durch. Die nächste Sprechstunde ist am Montag, 29. Juli 2019, von 17 bis 18.30 Uhr. Sie findet in den Räumen des Seniorenzentrums Boxberg-Emmertsgrund, Emmertsgrundpassage 1, 69126 Heidelberg, statt. Der Raum ist barrierefrei zugänglich.

 

Nicht nur Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sowie deren Angehörige können die Sprechstunde wahrnehmen, sondern auch Menschen, die Vorschläge haben, wie in Heidelberg die Inklusion vorangebracht werden kann. Wer nicht warten möchte, sollte vorab einen Termin unter Telefon 06221 58-15590 oder per E-Mail an [email protected] vereinbaren.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen