Stadtgärtner legen zweiten Abschnitt des Blühstreifens auf dem Friedhof an

Ende Januar beginnen die vorbereitenden Arbeiten / Weiterführung des Lärm- und Sichtschutzes zur Mannheimer Landstraße

(zg) Auch in diesem Jahr geht die Umgestaltung und Aufforstung des Friedhofs im Rahmen des Friedhofskonzeptes weiter. Eine Maßnahme ist die Weiterführung des bereits im vergangenen Jahr umgestalteten Bereiches entlang der Friedhofsmauer zur Mannheimer Landstraße hin. Dort legten die Stadtgärtner einen attraktiven Blühstreifen aus Mandelbäumen, Hochstamm-Zierpflaumen, Zierkirschen und verschiedenen rosa blühenden Ziersträuchern an. Diese Art der Bepflanzung mit Hochstämmen und den darunter wachsenden Ziersträuchern bildet eine gelungene optische Begrenzung zur Mannheimer Straße und damit einen Lärm- und Sichtschutz für die Friedhofsbesucher/innen.

Jetzt geht es an den zweiten rund 130 Meter langen Abschnitt in der Fortführung des bereits angelegten Blühstreifens bis in Höhe des Weges zum jüdischen Friedhof. Dazu müssen zuerst die bisherigen Bäume und einige Sträucher gefällt werden. Diese vorbereitenden Arbeiten beginnen Ende Januar. Die dahinter liegende Betonmauer wird in diesem Zuge ebenfalls instand gesetzt. Mit Wasserdampf reinigen die Stadtgärtner die Wand von Moos und Dreck und streichen die Mauer im Anschluss wo nötig.

Quelle: Stadt Schwetzingen

 

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen