Stadtteilsieger des Lesewettbewerbs der Stadtbibliothek Mannheim stehen fest

Ein Stapel gelesener Bücher höher als der Wasserturm

©Stadt Mannheim

Unter dem Titel „Hoch hinaus – so viele Bücher lesen, wie der Wasserturm hoch ist“ nahmen 1.522 Kindern aus 66 Schulklassen an 18 Mannheimer Grundschulen am Lesewettbewerb der Stadtbibliothek Mannheim teil. Dabei wurde mit 7.007 gelesenen Büchern die Höhe des Wasserturms (6.000 Bücher) sogar übertroffen.
Aus den fleißigen Leser*innen, wurden nun die Stadtteilsieger (die Klassen mit den meisten gelesenen Büchern im Stadtteil) gekürt und mit Urkunden und Preisen belohnt. Da eine Siegerehrung vor Ort nicht möglich war, erfolgten die Gratulationen über einen kleinen Film. Die Übersicht aller Stadtteilsieger findet sich auf der Internetseite der Stadtbibliothek.

Aus den Stadtteilsiegern werden am 19. Juli die Stadtsieger gekürt: die Klassen, die stadtweit die meisten Bücher gelesen haben.

„Der Lesewettbewerb ging in diesem Jahr mit einem neuen Konzept an den Start: Nun stehen nicht mehr nur einzelne Vorleser*innen im Fokus, wie bei den Vorlesewettbewerben der vergangenen Jahre, sondern ganze Klassen, die gemeinsam aktiv sind“, erläuterte Bildungsbürgermeister Dirk Grunert, der den Stadtteilsieger-Klassen gratulierte und sie zu der Vielzahl der gelesenen Bücher beglückwünschte.

Der Wettbewerb fand im Rahmen der Aktion „Büchertürme“ der Autorin Ursel Scheffler statt.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen