Bleiben Sie informiert  /  Dienstag, 05. März 2024

Informationen von Hier

Termine, Adressen, Vereine,
Lokalpolitik, Berichte und
Wirtschaftsinformationen

Direkt zur Redaktion

[email protected]

Aktuelle Nachrichten und Berichte aus Mannheim und Ludwigshafen

Stark genutzt: städtische Informations-Hotline zum Coronavirus

20. März 2020 | Gesellschaft, Heidelberg, Leitartikel, Politik

Rund 4.500 Menschen wählten bereits die städtische Nummer

 

Betrug_Trick_Enkel_Enkeltrick_Telefon_Abzocke_Abo_Seniorin_Rentnerin_Geld_bargeld_Bank_Polizei

Symbolfoto: Buchner

Die Stadt Heidelberg verzeichnet einen hohen Zulauf auf das Angebot ihrer Serviceangebote zum Coronavirus. So haben bereits rund 4.500 Menschen die Nummer der städtischen Corona-Hotline gewählt, die seit 28. Februar 2020 geschaltet ist – von montags bis sonntags und das rund um die Uhr. Pro Tag werden darüber im Durchschnitt etwas mehr als 200 Menschen informiert. Den größten Ansturm verzeichnete die Hotline mit knapp 700 Anruferinnen und Anrufern am Sonntag, 15. März 2020, – einen Tag bevor Schulen und Betreuungseinrichtungen in ganz Baden-Württemberg ihre Türen schlossen. Die Durchsagen werden täglich aktualisiert. Zu Beginn hören Nutzerinnen und Nutzer stets die neusten Informationen.

 

Am meisten nachgefragt werden – mit großem Abstand – Informationen zu Ansprechpartnern bei medizinischen Fragen. Es wird die Rufnummer des Gesundheitsamtes Rhein-Neckar-Kreis genannt und erläutert, welche Kontaktpersonen sich in jedem Fall dort melden sollen. Auch das Infotelefon des Gesundheitsamtes wird stark frequentiert. Dort gehen nach eigenen Angaben durchschnittlich zwischen 1.200 und 1.400 Anrufe am Tag ein. Insgesamt sind es dort bereits rund 16.000 Anrufe. Bei der Hotline der Stadt Heidelberg werden neben medizinischen Ansprechpartnern auch Tipps für die Vorbeugung sowie Informationen über neue Risikogebiete stark nachgefragt, ebenso hoch frequentiert sind Informationen zu öffentlichen Einrichtungen und Öffnungszeiten.

 

Die Informations-Hotline der Stadt Heidelberg zum Coronavirus ist unter Telefon 06221 3218212, zu erreichen, von montags bis sonntags, 24 Stunden. Aktuelle Informationen zur Lage in Heidelberg gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/coronavirus. Das Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis gibt Auskunft unter Telefon 06221 522-1881, montags bis sonntags, 7.30 bis 19 Uhr.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren…

Online Shopping – was sollte ich beachten, wenn ich im Internet einkaufe

Ü50 Spezial mit Senioren-Medienmentor Claus Bamberg In einem weiteren Vortrag zur digitalen Welt, spricht der Senioren-Medienmentor dieses Mal über das Online-Shopping am Montag, 11. März 2024, um 18:00 Uhr in der Stadtbibliothek Mannheim, Zweigstelle Neckarau,...

Stadt lädt zum Seniorenfrühstück am 14. März

Alle Senioren Jahrgang 1954 und älter sind angesprochen – Einlasskarten bei der Tourist Information erhältlich Die Stadt Schwetzingen veranstaltet nach dreijähriger Coronabedingter Pause am Donnerstag, 14. März, das 22. Schwetzinger Seniorentreffen als gemeinsames...

HildaCafé am 1. Februar

Martina Netzer und Lucia Storf zu Gast Immer donnerstags von 15.00 bis 17.00 Uhr öffnet das HildaCafé im Hebelhaus für die Schwetzinger Senior/innen seine Türen. An jedem ersten Donnerstag im Monat ist auf Einladung der Stadt Schwetzingen ein besonderer Referent zu...

Hier könnte Ihr Link stehen

Mannheim – Veranstaltungen / Gewerbe

MaNa informiert

Werbung

Medien PR Mannheim/

Hakims King of the spareribs heidelberg
Raumausstattung Harald Gaberdiel in Wiesloch

Ekxakt Media
TEGEDU Mannheim

Hier könnte Ihr Link stehen

Themen

Zeitreise

MaNa informiert