Stefanie Jansen ist neue Sozialbürgermeisterin der Stadt Heidelberg

Klares Gemeinderatsvotum für die 53-jährige Verwaltungswirtin

 

Stefanie Jansen wurde vom Gemeinderat zur Bürgermeisterin für Soziales, Familie, Chancengleichheit und Bildung gewählt. Oberbürgermeister Eckart Würzner gratuliert mit Blumenstrauß.
Foto: Philipp Rothe,

Die neue Bürgermeisterin für das künftige Dezernat „Soziales, Bildung, Familie und Chancengleichheit“ der Stadt Heidelberg heißt Stefanie Jansen. Die 53-jährige Diplom-Verwaltungswirtin wurde in der Sitzung des Gemeinderats am 12. November 2020 mit 37 der möglichen 39 Stimmen gewählt. Sie tritt am 24. Januar 2021 die Nachfolge von Bürgermeister Dr. Joachim Gerner an, der nach 16-jähriger Amtszeit aus dem Dienst ausscheidet.

 

Jansen wurde Ende Juni auf der Kreisdelegiertenkonferenz der SPD Heidelberg als Bürgermeisterkandidatin nominiert und hatte sich im Juli als einzige aus dem engeren Kreis der Bewerberinnen und Bewerber dem Gemeinderat in öffentlicher Sitzung vorgestellt. Die SPD hat für die Position das Vorschlagsrecht.

 

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Stefanie Jansen eine Dezernentin gewonnen haben, die durch ihre bisherige Tätigkeit über eine große Expertise und ein exzellentes Netzwerk im Sozialbereich verfügt. Es war lange überfällig, dass eine Frau das Dezernententeam der Stadt bereichert“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

 

Stefanie Jansen bedankte sich für das sehr klare Votum und betonte: „Dass ich die Stadt, in der ich geboren bin, nun ganz konkret mitprägen und -gestalten darf, ist eine wunderbare Herausforderung. Ich will Impulsgeberin und Mutmacherin sein – und Heidelberg als Stadt für Familien, für Menschen jeder Herkunft, als Stadt der Chancengleichheit und Diversität weiterentwickeln. Daran möchte ich mit all unseren Partnerinnen und Partnern arbeiten.“

 

Stefanie Jansen wurde 1967 in Heidelberg geboren und wuchs in Meckesheim auf. Sie studierte an der Fachhochschule Kehl, wo sie ihren Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin machte, und war viele Jahre beim Rhein-Neckar-Kreis in verschiedenen leitenden Positionen beschäftigt. Zuletzt war sie Sozialdezernentin des Rhein-Neckar-Kreises. Die Mutter einer Tochter lebt in Heidelberg. Seit Juni 2020 ist sie Mitglied der SPD.

 

Das Dezernat IV „Soziales, Bildung, Familie und Chancengleichheit“ der Stadt Heidelberg umfasst ab 1. Januar 2021 das Amt für Chancengleichheit, das Amt für Schule und Bildung, das Amt für Soziales und Senioren sowie das Kinder- und Jugendamt.

Das könnte Sie auch interessieren

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen