SVW: Diring erleidet Knorpelschaden

Foto: SVW

Der SV Waldhof Mannheim muss für eine längere Zeit auf Dorian Diring verzichten. Beim Spiel gegen Eintracht Braunschweig am gestrigen Sonntag zog sich der 27-jährige Franzose einen traumatischen Knorpelschaden im linken Knie zu. Dies brachte am heutigen Montag die MRT-Untersuchung in Ludwigshafen zu Tage.

 

„Das ist ein herber Verlust für uns als Mannschaft. Er war zuletzt in einer richtig guten Form. Wir wünschen Dori alles Gute für die kommenden Monate und werden ihn bei seinem Heilungsprozess unterstützen wo wir nur können. Jetzt müssen andere in die Bresche springen – vor allem aber müssen wir als Mannschaft zusammenhalten“, so Cheftrainer Bernhard Trares.

 

„Die Verletzung von Dorian ist für uns alle sehr bedauerlich. Wir hoffen, dass der Heilungsprozess schnell voranschreitet und er im Anschluss zu alter Stärke zurückfindet“, zeigt sich auch der Sportliche Leiter Jochen Kientz sehr betroffen.

 

Mannschaftsarzt Konstantinos Cafaltzis hat dem Franzosen zu einer OP geraten. Sollte der Schaden mit einer Glättung behoben werden, ist mit einer Ausfallzeit von zwei bis drei Monaten zu rechnen, sollte eine Transplation des Knorpels von Nöten sein, ist mit einem Ausfall von acht bis zwölf Monaten zu rechnen.

 

Diring absolvierte in der laufenden Saison 17 Partien für die Blau-Schwarzen, erzielte vier Tore und bereitete neun Treffer vor.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen