SVW-Familientag in Mannheim: Würzburger Kickers zu Gast

Foto: SVW

Nach dem Kantersieg im bfv-Pokal und der Länderspielpause geht es am Wochenende wieder mit dem Spielbetrieb in der 3. Liga weiter. Gegner der Blau-Schwarzen ist am Samstag, dem 14. September, um 14 Uhr der FC Würzburger Kickers.

„Letztlich war es doch schade, dass wir die Partie nicht gewonnen haben“, lässt Max Christiansen das Derby beim 1. FC Kaiserslautern noch einmal Revue passieren und teilt so die Meinung vieler nach 90 Minuten auf dem Betzenberg. „Gerade in der Schlussphase hätten wir uns noch ein Tor verdient gehabt.“ Dennoch könne man mit der Gesamtleistung zufrieden sein, denn durch das Remis bleibt der SVW nach wie vor ungeschlagen und belegt als Aufsteiger einen starken sechsten Tabellenplatz.

Wenn der SV Waldhof am Samstag zum Familientag ins Carl-Benz-Stadion einlädt und die Würzburger Kickers in Mannheim gastieren, wird es darauf ankommen, „die Chancen besser zu verwerten“ und „im Spiel nach vorne mit höherer Konzentration zu agieren“, weiß Christiansen. „Die Zuspiele in die Spitze waren häufig nicht präzise genug, daran müssen wir arbeiten“, erklärt der Neuzugang, der sich auf Anhieb einen Stammplatz erarbeitet hat.

Der FWK hinkt bislang den eigenen Ansprüchen hinterher. Belegte man die letzten beiden Jahre in der Endabrechnung Platz fünf, stehen die Rothosen momentan auf Rang 18 (2 Siege, 6 Punkte). Größte Baustelle des Teams von Michael Schiele ist die Defensive: kein Keeper musste häufiger hinter sich greifen als Eric Verstappen – 21 Mal. Bei den Blau-Schwarzen hingegen bildet ebendiese mit nur sieben Gegentreffern das Prunkstück. Nur der Hallesche FC steht hinten noch sicherer (4 Gegentore). Dennoch warnt Max Christiansen vor den auswärts noch sieglosen Unterfranken: „Sie werden versuchen, viel Kampf und Leidenschaft ins Spiel zu bringen. Genau wie in jeder Partie erwartet uns eine schwere Aufgabe.“

Zu diesem Heimspiel möchten wir ganz besonders unsere kleinen Fans einladen. Beim Familientag rund um das Carl-Benz-Stadion wird ein buntes Rahmenprogramm von Hüpfburg über Autogrammstunde bis hin zu Kinderschminken und Tombola angeboten, sodass die jüngsten Blau-Schwarzen voll auf ihre Kosten kommen werden. Außerdem gelten besondere Eintrittspreise für Kinder im Alter von sechs bis 16 Jahren, sodass ein Spielbesuch bereits ab einem Preis von 3€ möglich ist. Anpfiff der Partie ist am Samstag um 14 Uhr.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen