Vandalismus verursacht hohen Schaden an Kurt-Waibel- und Nordstadtschule

Die Ferienzeit wird leider auch von Vandalen genutzt, so dass auf dem Schulgelände der Kurt-Waibel und Nordstadtschule diese ungestört ihr Unwesen treiben konnten. Bereits in den Oster- und Pfingstferien zerschlugen sie Fensterscheiben und Eingangstüren und richteten damit beträchtlichen Schaden in Höhe von ca. 18.000 Euro an. Vermutlich diente ein Pflasterstein, den die Täter zuvor aus der Pflasterung des Schulhofes entnahmen, als Wurfgeschoss. Die Anzahl der beschädigten Glasflächen ist enorm. „Das Ausmaß dieser blinden Zerstörungswut macht die beiden Schulen in der Nordstadt und das zuständige Bauamt fassungslos und ärgerlich“, so Bauamtsleiter Joachim Aurisch.

Die Stadt ist als Schulträger seit Wochen bemüht, die Schäden vor Beginn des neuen Schuljahres zu beheben. Bei der aktuellen Lage der Materialknappheit und des Handwerkermangels noch einmal eine zusätzliche Herausforderung. Anfang September sollen die Reparaturarbeiten stattfinden.

Als Tatzeiten kommen das Osterwochenende (14. April bis 18. April), das Ende der Pfingstferien (17. Juni bis 20. Juni) sowie das Wochenende vom 1. Juli bis 4. Juli in Betracht. Sollte es Erkenntnisse zu diesen Vandalismus Schäden oder auch bei künftigen Auffälligkeiten im Umfeld der Schuleinrichtungen geben, bittet die Stadtverwaltung Schwetzingen um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung.

Quelle: Stadt Schwetzingen

Fotos: Stadt Schwetzingen

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen