Weinheim blüht wieder was

©Stadt

Weinheim.  Grau ist vorbei, wenn die Weinheimer Innenstadt-Einzelhändler im „Chor“ mit Floristen, Blumenhändlern und Gärtnern der Region zum „Pflänzeltag“ rufen – diesmal am Sonntag, 7. April. Der „Pflänzeltag“ wird wieder mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden, der Gemeinderat hat ihn gerade am Mittwochabend „abgesegnet“. Die Organisation liegt in den Händen des Vereins „Lebendiges Weinheim“.

Am Sonntag, 7. April ist dieses Jahr  definitiv Schluss mit frostig. An diesem Sonntag eine Woche nach dem Sommertagszug wird der Winter in Weinheim unter einem Blütenmeer begraben. An diesem Tag ist in Weinheim wieder „Pflänzeltag“ in der ganzen City – mit Floristen, Gärtnern und Gartenbaubetrieben aus der Region, die ihre Stände aufbauen und frisch Blühendes oder Gestaltendes verkaufen, mit einem verkaufsoffenen Erlebnissonntag von 13 Uhr bis 18 Uhr, vielen frühlingshaften Aktionen und Angeboten der Einzelhändler.

Die Organisationen in der Geschäftsstelle des Vereins „Lebendiges Weinheim“ sind bereits angelaufen. Jetzt können sich möglichst umgehend Floristen, Gärtnereibetriebe und Gartenbaubetriebe anmelden, die dann am „Pflänzeltag“ ihre Produkte zeigen und anbieten können.

Der „Pflänzeltag“ erstreckt sich vom Marktplatz über den Dürreplatz bis in die Mittlere Hauptstraße und die Bahnhofstraße hinein.

Wer mitmachen will, kann sich bei der Geschäftsstelle des Vereins „Lebendiges Weinheim“, die von Susanne Beutel geführt wird, bewerben: entweder per Mail an [email protected] sowie telefonisch unter 06201 / 2909214 oder per Fax unter 06201 / 2909220.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen