59. Landeswettbewerb „Jugend musiziert“

Endlich wieder live in Präsenz – Musikschüler*innen der Musikschule Mannheim erneut erfolgreich in diesem Jahr beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Pforzheim / 23 erste Preise

52 Schüler*innen aus der Musikschule Mannheim waren im Regionalwettbewerb in Mannheim erfolgreich und wurden somit weitergeleitet zum 59. Landeswettbewerb, der vom 30. März bis 3. April in Pforzheim und Renningen (Schlagzeug) stattfand. 45 junge Musiker*innen aus Mannheim nahmen teil, nachdem infektionsbedingt einige wenige zuhause bleiben mussten.

Die Teilnahmen wurden mit Erfolg belohnt: In der Altersgruppe II, in der eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach den Regularien nicht vorgesehen ist, konnten die Schüler*innen der Musikschule Mannheim zehn erste, vier zweite und drei dritte Preise holen. In den Altersgruppen III bis VI, erzielten die Teilnehmer*innen aus Mannheim 13 hervorragende zweite und zwei dritte Preise auf Landesebene. Zum Bundeswettbewerb weitergeleitet wurden mit einem ersten Preis mit Weiterleitung weitere 13 Mannheimer Instrumentalist*innen aus den Altersgruppen III bis VI.
Der Bundeswettbewerb findet dieses Jahr vom 2. bis 9. Juni in Oldenburg statt. Hier treffen die 13 Mannheimer Schüler*innen auf die Besten aus allen anderen Bundesländern.

Nachdem im Jahr 2020 Landes- und Bundeswettbewerb abgesagt werden mussten, und man sich 2021 für ein digitales Format entschieden hatte, war in diesem Jahr wieder Wettbewerbsatmosphäre live und in Farbe in Pforzheim zu schnuppern. So macht der Wettbewerb am meisten Spaß und ermöglicht neben dem Musizieren auch Menschen kennenzulernen, sich auszutauschen und zuzuhören, was andere spielen.

„Die zahlreichen Preise und hervorragenden Platzierungen, die die Schüler*innen der Musikschule Mannheim jedes Jahr bei dem Wettbewerb erspielen, belegen das hohe Ausbildungsniveau unserer Musikschule, aber auch das große Engagement der Schüler*innen und Lehrkräfte, so motiviert zu arbeiten, um ihre Talente weiterzuentwickeln“, lobt Bildungsbürgermeister Dirk Grunert, der den Schüler*innen zu ihren Preisen gratuliert. Gerade die hohe Beteiligung in den jungen Altersgruppen, bei denen noch keine Weiterleitungen vorgesehen sind, die im nächsten Jahr mit neuen Chancen antreten werden, sichere die Zukunft des renommierten Musikwettbewerbes „Jugend musiziert“ weiter ab, so Grunert.

„Die Musikschule freut sich sehr und gratuliert ihren Schüler*innen sowie deren Lehrkräften zu ihrem erfolgreichen Abschneiden beim 59. Landeswettbewerb Jugend musiziert“, so der Regionalleiter des Wettbewerbs, Thomas Zelt. Denn auch dieses Jahr waren die Vorbereitungen von Quarantänemaßnahmen und pandemiebedingten Absagen geprägt.

„Dass so viele trotzdem sich anmelden und erfolgreich abschneiden, ist ein Wert an sich“, freut sich Musikschulleiter Bjoern Strangmann. „Nun blicken alle erwartungsvoll auf den Bundeswettbewerb. Der Weg ist das Ziel auch für alle, die nicht zum Bundeswettbewerb weitergeleitet wurden, aber in Baden-Württemberg zu den Besten gehören.“

Quelle: Stadt Mannheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen