88 % der Privathaushalte mit Flachbildfernsehern

Baden-Württemberg: Ausstattung der Haushalte mit Fernsehern insgesamt leicht rückläufig

88 % der privaten Haushalte in Baden-Württemberg waren im Jahr 2019 mit einem Flachbildfernseher ausgestattet, wie das Statistische Landesamt anhand der Ergebnisse der »Laufenden Wirtschaftsrechnungen privater Haushalte« (LWR) feststellt. Damit hat der Besitz von Fernsehgeräten mit Flachbildschirm in den letzten 10 Jahren deutlich zugenommen. Gegenüber dem Jahr 2009, als noch 27 % der Haushalte ein solches Gerät besaßen, hat sich der Anteil bis 2019 mehr als verdreifacht.

Einen Fernseher, egal ob Flachbild- oder Röhrengerät, besaßen im Jahr 2019 insgesamt 95 % der Privathaushalte im Land. Im Jahr 2017 lag der Ausstattungsgrad der Haushalte mit Fernsehern noch bei 98 %, so dass ein Rückgang um rund 3 Prozentpunkte zu verzeichnen ist. Ursache hierfür könnte u. a. ein geändertes Medienverhalten insbesondere der jüngeren Haushalte sein. Lag der Ausstattungsgrad bei Haushalten, deren Haupteinkommensperson unter 35 Jahre alt war, im Jahr 2017 noch bei 100 %, erreichte er im Jahr 2019 nur noch 83,5 %.

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen