Auch Schreien kann helfen

Zivilcouragetraining beim Stadtjugendring Weinheim am 15. Oktober – Kurzfristig noch Anmeldungen möglich

Weinheim. „Dieser Selbstbehauptungskurs absolviert macht mich sicherer, wenn es mal ernst wird.“ Oder: „Viel mitgenommen und Selbstbewusstsein gewonnen“. Das sind nur zwei Stimmen von Teilnehmern eines Zivilcourage-Kurses, den der Verein „Kommunale Kriminalprävention“ seit einiger Zeit im Rhein-Neckar-Raum anbietet.

Am Montag, 15. Oktober, wird der Kurs (kostenlos) beim Stadtjugendring Weinheim angeboten – es sind noch Plätze frei und kurzfristig sind noch Anmeldungen bis zum Freitag, 12.Oktober, möglich. Telefonische Anmeldung unter 06201 7048646.

Denn: Zivilcourage kann man lernen. Helfen oder wegschauen in schwierigen Situationen? Vielleicht wenn eine Person bedroht wird und sich ein Konflikt anbahnt, der vermieden werden kann. Jeder kann in eine solche Situation geraten. Wie man sich dann verhält – diese Entscheidung muss jeder für sich selbst treffen – und anschließend damit leben.

Die beiden Experten des Vereins „Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar“, Stefanie Ferdinand und Günter Bubenitschek, die den Kurs leiten, gehen dabei auch auf die speziellen Bedürfnisse und Interessen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein. Die Erziehungswissenschaftlerin und Theaterpädagogin rät zum Beispiel: „Machen Sie sich die Kraft und Macht ihrer Stimme bewusst. Werden Sie richtig laut.“

Der Kurs richtet sich vor allem an die Zielgruppe ab 16 Jahren, Termin ist Montag, 15. Oktober, 18 bis 21 Uhr, Stadtjugendring Weinheim, Bahnhofstraße 19, 69469 Weinheim

Related posts

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen